Glendale (Arizona)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glendale
Flagge von Glendale
Flagge
Lage in Arizona
Maricopa County Incorporated and Planning areas Glendale highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arizona
County:

Maricopa County

Koordinaten: 33° 35′ N, 112° 12′ W33.580833333333-112.19944444444351Koordinaten: 33° 35′ N, 112° 12′ W
Zeitzone: Mountain Standard Time (UTC−7)
Einwohner: 226.721 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.572,3 Einwohner je km²
Fläche: 144,4 km² (ca. 56 mi²)
davon 144,2 km² (ca. 56 mi²) Land
Höhe: 351 m
Postleitzahlen: 85301 – 85318
Vorwahl: +1 623
FIPS:

04-27820

GNIS-ID: 0005060
Website: www.glendaleaz.com
Bürgermeister: Jerry Weiers

Glendale ist eine City in Maricopa County im US-Bundesstaat Arizona, Vereinigte Staaten, mit 226.721 Einwohnern (Stand: 1. April 2010).[1] Das Stadtgebiet hat eine Größe von 144,4 km². Glendale grenzt im Osten an Phoenix und gehört zum Valley of the Sun, der Metropolregion von Phoenix.

Geographie[Bearbeiten]

Nach den Angaben des United States Census Bureaus hat Glendale eine Gesamtfläche von 145 km2, wovon 144 km2 auf Land und 0,3 km2 (= 0,13 %) auf Gewässer entfallen. Glendale liegt im Einzugsgebiet des Colorado River.

Glendale befindet sich nördlich der Interstate 10, westlich der Interstate 17 und östlich der Arizona State Route 101. Durch die Stadt verläuft außerdem der U.S. Highway 60, der das Stadtgebiet diagonal zum sonst in Nord-Süd-Richtung ausgerichteten Straßennetz Glendales von Nordwesten nach Südosten durchschneidet. Er trifft im Zentrum Glendales die Kreuzung von Glendale Avenue und 59th Avenue. Parallel zur US-60 verläufen die Gleise einer Bahnstrecke der früheren Atchison, Topeka and Santa Fe Railway (heute BNSF Railway).

Demographie[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1910 1000
1920 2737 174 %
1930 3665 33,9 %
1940 4855 32,5 %
1950 8179 68,5 %
1960 15.893 94,3 %
1970 36.228 128 %
1980 97.172 168 %
1990 147.864 52,2 %
2000 218.812 48 %
2010 226.721 3,61 %
Schätzung 2013 234.632 7,23 %
U.S. Decennial Census[2]
2013 Estimate[3]

Zum Zeitpunkt des United States Census 2000 bewohnten Glendale 218.812 Personen. Die Bevölkerungsdichte betrug 1517,3 Personen pro km². Es gab 79.667 Wohneinheiten, durchschnittlich 552,4 pro km². Die Bevölkerung Glendales bestand zu 75,54 % aus Weißen, 4,70 % Schwarzen oder African American, 1,45 % Native American, 2,74 % Asian, 0,13 % Pacific Islander, 11,97 % gaben an, anderen Rassen anzugehören und 3,47 % nannten zwei oder mehr Rassen. 24,84 % der Bevölkerung erklärten, Hispanos oder Latinos jeglicher Rasse zu sein.

Die Bewohner Glendales verteilten sich auf 75.700 Haushalte, von denen in 39,9 % Kinder unter 18 Jahren lebten. 53,5 % der Haushalte stellten Verheiratete, 12,8 % hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 28,2 % bildeten keine Familien. 21,3 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und in 5,8 % aller Haushalte lebte jemand im Alter von 65 Jahren oder mehr alleine. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,85 und die durchschnittliche Familiengröße 3,33 Personen.

Die Bevölkerung verteilte sich auf 30,1 % Minderjährige, 10,8 % 18–24-Jährige, 31,9 % 25–44-Jährige, 19,9 % 45–64-Jährige und 7,4 % im Alter von 65 Jahren oder mehr. Der Median des Alters betrug 31 Jahre. Auf jeweils 100 Frauen entfielen 99,6 Männer. Bei den über 18-Jährigen entfielen auf 100 Frauen 97,1 Männer.

Das mittlere Haushaltseinkommen in Glendale betrug 45.015 US-Dollar und das mittlere Familieneinkommen erreichte die Höhe von 51162. US-Dollar. Das Durchschnittseinkommen der Männer betrug 35.901 US-Dollar, gegenüber 27.736 US-Dollar bei den Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen belief sich auf 19.124 US-Dollar. % der Bevölkerung und 11,9 % der Familien hatten ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze, davon waren 8,8 % der Minderjährigen und 11,9 % der Altersgruppe 65 Jahre und mehr betroffen.

Bildung[Bearbeiten]

Die Stadt ist Sitz der Thunderbird School of Global Management, einer Wirtschaftshochschule sowie der medizinischen Fakultät der Midwestern University.

Sport[Bearbeiten]

University of Phoenix Stadium in Glendale

Glendale ist in den USA besonders bekannt durch den eigenen NHL-Club „Arizona Coyotes“. Das im August 2006 fertiggestellte neue „University of Phoenix Stadium“ ist Heimat der Arizona Cardinals. Im Februar 2008 war Glendale der Austragungsort des Super Bowl XLII, am 1. Februar 2015 des Super Bowl XLIX. Des Weiteren fand Ende März 2010 Wrestlemania XXVI im University of Phoenix Stadium statt.

Militär[Bearbeiten]

Acht Meilen westlich von Glendale befindet sich die Luke Air Force Base, eine der zentralen Ausbildungsbasen des Air Education and Training Command.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Marty Robbins, Country-Sänger und Songschreiber
  • Nate Adams, FMX-Fahrer

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quickfacts: Glendale (englisch)
  2. U.S. Decennial Census (Englisch) Census.gov. Abgerufen am 1. Februar 2015.
  3. Population Estimates (Englisch) United States Census Bureau. Abgerufen am 18. Juni 2014.