Glenn T. Seaborg Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Glenn T. Seaborg Medal ist eine jährlich seit 1987 von der Fakultät für Chemie und Biochemie der University of California at Los Angeles (UCLA) vergebene Auszeichnung in Chemie und Biochemie. Sie ist nach dem Nobelpreisträger Glenn T. Seaborg benannt, der auch erster Preisträger war.

Die Sektion Nuklearchemie und -technologie der American Chemical Society (ACS) vergibt den Glenn T. Seaborg Award for Nuclear Chemistry, der nicht mit der Glenn T. Seaborg Medal verwechselt werden sollte.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]