Global Award for Sustainable Architecture

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Global Award for Sustainable Architecture ist ein Architekturpreis, der seit 2007 jährlich fünf Architekten verliehen wird, die sich durch nachhaltiges Bauen ausgezeichnet haben.

Die in Deutschland geborene Architektur-Professorin Jana Revedin ist Mitgründerin und Vorsitzende der LOCUS-Stiftung, die den Preis vergibt.[1]

Preisträger[Bearbeiten]

2012[Bearbeiten]

  1. Salma Samar Damluji, London
  2. Anne Feenstra, Kabul, Afghanistan
  3. Suriya Umpansiriratana, Bangkok, Thailand
  4. Philippe Madec, Paris, Frankreich
  5. TYIN Architect, Trondheim, Norwegen

2011[Bearbeiten]

  1. Shlomo Aronson, Jerusalem, Israel
  2. Vatnavinir, Reykjavik, Island
  3. Anna Heringer, Laufen, D
  4. Teddy Cruz - Tijuana, San Diego
  5. Q'eswachaka, Peru

2007[Bearbeiten]

  1. Hermann Kaufmann, Österreich
  2. Balkrishna Doshi, Indien
  3. Françoise-Hélène Jourda, Frankreich
  4. Wang Shu, China
  5. Stefan Behnisch, D

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://locus-foundation.org/collegeoffounders.htm