Glockenhutmoose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glockenhutmoose
Encalypta vulgaris - sterile Pflanzen

Encalypta vulgaris - sterile Pflanzen

Systematik
Unterabteilung: Bryophytina
Klasse: Bryopsida
Unterklasse: Encalyptidae
Ordnung: Encalyptales
Familie: Encalyptaceae
Gattung: Glockenhutmoose
Wissenschaftlicher Name
Encalypta
Hedw.

Die Glockenhutmoose (Encalypta), auch Glockenhüte genannt, sind eine Gattung von Laubmoosen aus der Familie Encalyptaceae.

Beschreibung[Bearbeiten]

Moose dieser Gattung wachsen in niederen Polstern oder flachen Rasen. Die Pflanzen haben aufrechte, gabelig verzweigte Stämmchen. Diese sind dicht beblättert und im unteren Teil braunfilzig. Blätter sind mehr oder weniger zungenförmig, haben eine kräftige Rippe, die entweder vor oder in der Blattspitze endet oder diese als Stachelspitze oder Glashaar überragt. Charakteristisch an den Sporophyten sind die langen, zylindrisch-glockenförmigen Kalyptren, die die Sporenkapseln völlig einhüllen.

Arten (Auswahl)[Bearbeiten]

Weltweit sind etwa 36 Arten bekannt [1]. In Europa kommen 14 Arten vor, darunter die folgenden:

Literatur[Bearbeiten]

  • Jan-Peter Frahm, Wolfgang Frey: Moosflora. 4. Auflage, UTB Verlag, ISBN 3-8252-1250-5
  • Nebel, Philippi: Die Moose Baden-Württembergs Band 1. 1. Auflage, Ulmer Verlag, 2005, ISBN 3-8001-3527-2

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Glockenhutmoose (Encalypta) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Wolfgang Frey, Eberhard Fischer, Michael Stech: Bryophytes and seedless Vascular Plants. In: Wolfgang Frey (Hrsg.): Syllabus of Plant Families - A. Engler's Syllabus der Pflanzenfamilien. 13. Auflage. Bd. 3, Borntraeger, Berlin/Stuttgart 2009, ISBN 978-3-443-01063-8, S. 150.