Glomma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glomma
Glåma
Verlauf der Glomma in Norwegen

Verlauf der Glomma in Norwegen

Daten
Gewässerkennzahl NO: 002.Z
Lage Sør-Trøndelag, Hedmark, Akershus, Østfold (Norwegen)
Flusssystem Glomma
Quelle Nähe Gemeinde Røros
62° 51′ 28″ N, 11° 44′ 57″ O62.85769911.749134860
Quellhöhe 860 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Fredrikstad in den Oslofjord59.20305555555610.9490277777780Koordinaten: 59° 12′ 11″ N, 10° 56′ 57″ O
59° 12′ 11″ N, 10° 56′ 57″ O59.20305555555610.9490277777780
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 860 m
Länge 601 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 41.917 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen (davon 414,5 km² in Schweden)
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
698 m³/s
Linke Nebenflüsse Renaelva, Flisa
Rechte Nebenflüsse Folla, Atna, Vorma (=Lågen (Gudbrandsdal))
Durchflossene Seen Rien, Aursunden, Øyeren, Mingevannet
Mittelstädte Sarpsborg, Fredrikstad
Kleinstädte Elverum, Kongsvinger
Funnefoss im Oberlauf

Funnefoss im Oberlauf

Die Glomma (alternative Schreibweise Glåma) ist mit einer Länge von 601 Kilometern und einer Breite bis zu 1,5 Kilometern der längste und breiteste Fluss Norwegens. Ihre Quelle liegt in der Gemeinde Røros. Sie mündet bei Fredrikstad in den Oslofjord. Ihr Einzugsgebiet umfasst ca. 13 % der Fläche Norwegens. Die Glomma hat zum Teil sehr große seenartige, wie auch wilde Abschnitte. Es gibt auch sehr viele unbewohnte Inseln.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Glomma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien