Gloria-Theater (Wien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Gloria-Theaters
Gloria-Theater

Das Gloria-Theater ist ein privates Theater im 21. Wiener Gemeindebezirk Floridsdorf, in dem neben Unterhaltungstheater auch andere Kunstformen vermittelt werden. Auf dem Spielplan stehen in erster Linie Komödien, Boulevardstücke und Singspiele.[1]

Das Theater hat rund 550 Sitzplätze. Gespielt wird auf drei Bühnen; das Gloria-Theater mit 248 Sitzplätzen und 1 Rollstuhlplatz, das Gloria-Kabarett mit 115 Sitzplätzen und 1 Rollstuhlplatz und das Gloria-Varieté mit 185 Sitzplätzen und 2 Rollstuhlplätzen. Zusätzlich gibt es ein Kindertheater.

Seit 2002 ist im Theater-Foyer eine Galerie untergebracht, die Gloria Galerie.[2][3] Die erste Ausstellung im April 2002 zeigte Bilder von Wolfgang Hutter.[4]

Im Oktober 2011 feierte das Gloria Theater sein zehnjähriges Bestehen. Im Zuge dessen wurden im November Peter Lodynski und Hilde Rom als Doyen und Doyenne des Glorias ausgezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gloria-Theater befindet sich in der Prager Straße 9 in den Räumlichkeiten des ehemaligen Gloria-Kinos. Die Eröffnung erfolgte am 10. Oktober 2001 mit dem Stück „Mich hätten sie sehen sollen“, welche die letzte Theaterproduktion von Heinz Horak war. In dieser Produktion wirkten unter anderem Johanna Matz, Hilli Reschl, Günther Frank und Gerald Pichowetz, der Direktor des Theaters, mit.[5]

In den darauf folgenden Produktionen wirkten viele weitere Publikumslieblinge wie Helma Gautier, Waltraut Haas, Maya Hakvoort, Jazz Gitti, Helga Papouschek, Dorothea Parton, Caroline Vasicek, Peter Lodynski, Peter Faerber, Christoph Fälbl, Götz Kauffmann, Albert Rueprecht, Dorian Steidl, Andreas Steppan, Erwin Strahl, Franz Suhrada und Günther Tolar mit.

Produktionen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gloria-Theater (Wien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Movimento-Agentur: Gerald Pichowetz, abgerufen am 30. Sep. 2009
  2. Gloria Galerie bei artfacts, abgerufen am 1. Okt. 2009
  3. Gloria galerie bei Kunstforum, abgerufen am 1. Okt. 2009
  4. Zeitschrift Vernissage: "Theaterhaft inszenierte Bilder" Wolfgang Hutter in der Gloria Galerie Floridsdorf, Ausgabe April 2002
  5. Künstlersekretariat: Heinz Horak (Version vom 28. März 2010 im Internet Archive), abgerufen am 30. Sep. 2009

48.25922222222216.396027777778Koordinaten: 48° 15′ 33,2″ N, 16° 23′ 45,7″ O