Gmina Świerklany

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Świerklany
Wappen von Świerklany
Świerklany (Polen)
Świerklany
Świerklany
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Schlesien
Landkreis: Rybnicki
Geographische Lage: 50° 1′ N, 18° 35′ O50.02111111111118.583888888889Koordinaten: 50° 1′ 16″ N, 18° 35′ 2″ O
Einwohner: -
(30. Jun. 2013)[1]
Postleitzahl: 44-264
Telefonvorwahl: (+48) 32
Kfz-Kennzeichen: SRB
Wirtschaft und Verkehr
Straße: Droga wojewódzka DW929
DW930
DW931
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 3 Schulzenämter
Fläche: 24,02 km²
Einwohner: 11.950
(30. Jun. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 498 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2412052
Verwaltung (Stand: 2011)
Gemeindevorsteher: Antoni Mrowiec
Adresse: ul. Świerklańska 54
44-264 Jankowice
Webpräsenz: www.swierklany.pl

Świerklany (deutsch Schwirklan) ist eine Landgemeinde im Powiat Rybnicki in der Woiwodschaft Schlesien, Polen. Der Sitz der Landgemeinde ist die Ortschaft Jankowice Rybnickie.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Świerklany liegt 42 km südwestlich von Katowice und 10 km südlich von Rybnik. Die Gemeinde hat eine Flächenausdehnung von 24,02 km². Davon werden 62 Prozent landwirtschaftlich genutzt und 15 Prozent sind mit Wald bedeckt.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Jankowice Rybnickie ist seit Ende 1999 Sitz der Gemeinde zuvor war der Sitz in Świerklany Górne.

Von 1975 - 1998 gehörte das Dorf zur Woiwodschaft Kattowitz[3].

Sołectwo[Bearbeiten]

Die Gemeinde besteht aus drei Sołectwo's (Schulzenämter):

  • Jankowice Rybnickie (Königlich Jankowitz)[4],
  • Świerklany Dolne (Nieder Schwirklan[5]) und
  • Świerklany Górne (Ober Schwirklan[6]).

Bildung[Bearbeiten]

Die Gemeinde verfügt über drei Kindergärten (Przedszkole), drei Grundschulen (szkoła podstawowa) und zwei Mittelschulen (gimnazjum). Ebenso verfügt die Gemeinde über eine öffentliche Bibliothek.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Holzkirche in Jankowice Rybnickie
  • Holzkirche Bożego Ciała in Jankowice Rybnickie
  • Kirche St. Anne in Świerklany Dolne

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Gemeinde verläuft die A1.

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 14. Dezember 2013.
  2. Regioinfo (pl/en abgerufen 17. Januar 2011)
  3. Dz.U. 1975 nr 17 poz. 92 (polnisch) (PDF-Datei; 783 kB)
  4. [1]
  5. GenWiki: Nieder Schwirklan
  6. GenWiki: Ober Schwirklan