Gmina Oleśnica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gmina Oleśnica
Wappen der Gmina Oleśnica
Gmina Oleśnica (Polen)
Gmina Oleśnica
Gmina Oleśnica
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Niederschlesien
Landkreis: Oleśnica
Geographische Lage: 51° 12′ N, 17° 23′ O51.217.383333333333Koordinaten: 51° 12′ 0″ N, 17° 23′ 0″ O
Einwohner: -
(31. Dez. 2013)[1]
Postleitzahl: 56-400
Telefonvorwahl: (+48) 71
Kfz-Kennzeichen: DOL
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Breslau
Gemeinde
Gemeindeart: Landgemeinde
Gemeindegliederung: 28 Ortschaften
29 Schulzenämter
Einwohner: 12.752
(31. Dez. 2013)[1]
Gemeindenummer (GUS): 0214062
Verwaltung
Bürgermeister: Marcin Kasina
Adresse: ul. 11 Listopada 24
56-400 Oleśnica
Webpräsenz: www.olesnica.wroc.pl

Die Gmina Oleśnica ist eine Landgemeinde im Powiat Oleśnicki, in der Woiwodschaft Niederschlesien im südwestlichen Teil Polens. Gemeindesitz ist die Kreisstadt Oleśnica (deutsch Oels).

Geografie[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umschließt die Stadt Oleśnica, die Verwaltungssitz der Landgemeinde ist, ihr aber nicht angehört, sondern eine eigene Stadtgemeinde bildet.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gmina Oleśnica gliedert sich in 29 Ortsteile mit einem Schulzenamt (sołectwo):[2]

  • Bogusławice (Buselwitz)
  • Boguszyce (Bogschütz)
  • Osiedle Boguszyce
  • Brzezinka (Briese)
  • Bystre (Ludwigsdorf)
  • Cieśle (Zessel)
  • Dąbrowa (Dammer)
  • Gręboszyce (Krompusch)
  • Jenkowice (Jenkwitz)
  • Krzeczyn (Kritschen)
  • Ligota Mała (Klein Ellguth)
  • Ligota Polska (Alt Ellguth)
  • Ligota Wielka (Groß Ellguth)
  • Nieciszów (Netsche)
  • Nowa Ligota (Neu Ellguth)
  • Nowoszyce (Neuhof)
  • Osada Leśna (Obrath)
  • Ostrowina (Ostrowine; 1935–45: Werden)
  • Piszkawa (Schreiben)
  • Poniatowice (Pontwitz)
  • Smardzów (Schmarse)
  • Smolna (Schmollen)
  • Sokołowice (Zucklau)
  • Spalice (Spahlitz)
  • Świerzna (Schwierse)
  • Wszechświęte (Allerheiligen)
  • Wyszogród (Wiesegrade)
  • Zarzysko (Grüttenberg)
  • Zimnica (Kaltvorwerk)

Verweise[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 9. Juli 2014.
  2. Kursiv: deutsche Ortsnamen bis 1945; Vgl. Genealogisches Orts-Verzeichnis