Gnumeric

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gnumeric
Gnumeric
Bildschirmfoto von Gnumeric 1.12.16
Bildschirmfoto von Gnumeric 1.12.16
Basisdaten
Maintainer Gnumeric-Entwicklerteam
Entwickler Miguel de Icaza
Erscheinungsjahr 31. Dezember 2001 (v1.0)
Aktuelle Version 1.12.17[1]
(10. Juni 2014)
Betriebssystem GNU/Linux und andere unixoide Systeme,
BSD, Android, Windows (mit Einschränkungen)
Kategorie Tabellenkalkulation
Lizenz GPL
Deutschsprachig ja
projects.gnome.org/gnumeric/

Gnumeric ist ein Tabellenkalkulationsprogramm, das unter der GNU General Public License veröffentlicht wird. Es ist freie Software und für Unix und GNU/Linux verfügbar. Von Gnumeric wird auch eine aktuelle Portierung für Windows angeboten.

Entwicklungsgeschichte[Bearbeiten]

Gnumeric wurde 2000/2001 von Miguel de Icaza als Microsoft Excel inspirierte freie Tabellenkalkulation entwickelt[2], inzwischen wird jedoch die Entwicklung durch die Gnumeric-Community weitergeführt.

Leistungsfähigkeit von Gnumeric[Bearbeiten]

Das Ziel von Gnumeric ist es, das bestmögliche Tabellenkalkulationsprogramm zu sein, ohne bestehende Produkte nachzuahmen. Gnumeric verfügt über viele mathematische Funktionen, die teilweise den etablierten Konkurrenzprodukten voraus sind. Das Projekt reagiert zudem offener auf Kritik aus der Wissenschaft und korrigierte im Gegensatz zum Microsoft-Produkt frühzeitig zahlreiche Implementierungsfehler in den Statistikfunktionen.[3] Pivot-Tabellen und Makros werden bislang nicht unterstützt.

In Version 1.8.2, die im März 2008 veröffentlicht wurde, flossen viele Neuerungen ein, unter anderem neue Diagrammtypen, verbessertes Drucken von Tabellenblättern und verbesserte Kompatibilität mit Formeln in Excel. Import- und Exportfilter wurden überarbeitet und eine Unterstützung des OpenDocument-Formates für das Excel-2007-Dateiformat implementiert.

Da Gnumeric geringe Anforderungen an die Hardware stellt, ist es auch für ältere Computer geeignet.

Kompatibilität zu anderen Dateiformaten[Bearbeiten]

Gnumeric hat weitgehende Import- und Exportfähigkeiten. So unterstützt es unter anderem Dateiformate von Microsoft Excel, Microsoft Works Tabellenkalkulation (*.wks)[4], Apache OpenOffice/LibreOffice, XML, HTML, LaTeX (nur Export), Applixware, Quattro Pro, PlanPerfect, Sylk, DIF und Lotus-123. Das eigene Format basiert auf XML, welches mittels gzip komprimiert ist.

Verwendung[Bearbeiten]

Auf Mobilgeräten mit Android ist Gnumeric als Teil des Ubuntu noroot package im Google Play Store verfügbar.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gnumeric – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://projects.gnome.org/gnumeric/announcements
  2. The Gnumeric spreadsheet (englisch) In: Gnumeric. www.gnu.org. 20. November 2000. Abgerufen am 2. September 2012: „Gnumeric has been coded mainly by Miguel de Icaza, with help from other intrepid hackers that have contributed code, bug fixes and documentation.
  3. B. D. McCullough: Fixing Statistical Errors in Spreadsheet Software: The Cases of Gnumeric and Excel. 2004 (PDF; 152 kB).
  4. http://projects.gnome.org/gnumeric/doc/sect-file-open-formats.shtml
  5. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cuntubuntu