Golden Globe Awards 2004

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 61. Verleihung der Golden Globe Awards fand am 25. Januar 2004 im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills, Kalifornien statt.

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs gewann mit vier Preisen die meisten Awards. Unterwegs nach Cold Mountain führte mit acht Nominierungen die Liste der Nominierten an, wobei Big Fish die meisten Nominierungen (vier) ohne einen Award hatte.

Nominierungen und Gewinner im Bereich Film[Bearbeiten]

Bester Hauptdarsteller – Drama[Bearbeiten]

Sean PennMystic River

Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical[Bearbeiten]

Bill MurrayLost in Translation

Beste Hauptdarstellerin – Drama[Bearbeiten]

Charlize TheronMonster

Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical[Bearbeiten]

Diane KeatonWas das Herz begehrt

Beste Regie[Bearbeiten]

Peter JacksonDer Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

Bester Film – Drama[Bearbeiten]

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

Bester Film – Komödie/Musical[Bearbeiten]

Lost in Translation

Bester fremdsprachiger Film[Bearbeiten]

Osama, Afghanistan

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des KönigsHoward Shore

Bester Filmsong[Bearbeiten]

Into the WestAnnie LennoxDer Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs

Bestes Drehbuch[Bearbeiten]

Lost in TranslationSofia Coppola

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Tim RobbinsMystic River

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Renée ZellwegerUnterwegs nach Cold Mountain

Nominierungen und Gewinner im Bereich Fernsehen[Bearbeiten]

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

Anthony LaPagliaWithout a Trace – Spurlos verschwunden

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Komödie/Musical[Bearbeiten]

Ricky GervaisThe Office

Bester Darsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Al PacinoEngel in Amerika

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

Frances ConroySix Feet Under

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie– Komödie/Musical[Bearbeiten]

Sarah Jessica ParkerSex and the City

Beste Darstellerin in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Meryl StreepEngel in Amerika

Beste Fernsehserie – Drama[Bearbeiten]

24

Beste Fernsehserie – Komödie/Musical[Bearbeiten]

The Office

Beste Miniserie oder bester Fernsehfilm[Bearbeiten]

Engel in Amerika

Bester Nebendarsteller in einer Serie, einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Jeffrey WrightEngel in Amerika

Beste Nebendarstellerin in einer Serie, einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Mary-Louise ParkerEngel in Amerika

Miss Golden Globe[Bearbeiten]

Lily Costner ist eine Tochter von Kevin Costner aus dessen erster Ehe mit Cindy Silva. Sie was zum Zeitpunkt ihrer Wahl zur Miss Golden Globe 17 Jahre alt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kevin Costner with daughter Lily Costner at David Letterman show. In: www.sawfnews.com. Abgerufen am 8. Dezember 2010 (englisch).