Goldenes Kalb (Filmpreis)/Beste Regie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Goldene Kalb für die beste Regie (Gouden Kalf voor de beste regie) honoriert beim jährlich veranstalteten Niederländischen Filmfestival die beste Leistung eines Regisseurs oder einer Regisseurin in einem Wettbewerbsfilm. Die Auszeichnung wurde erstmals im Jahr 1983 verliehen. Über die Vergabe des Preises stimmt eine Wettbewerbsjury ab.

Preisträger[Bearbeiten]

Jahr Preisträger Film Deutscher Verleihtitel
1983 Dick Maas De lift Fahrstuhl des Grauens
1984 Rudolf van den Berg Bastille
1985 Paul Verhoeven Flesh & Blood Flesh and Blood, Fleisch und Blut (Verweistitel)
1986 Alex van Warmerdam Abel Abel
1987 Dick Maas Flodder Flodder – Eine Familie zum Knutschen
1988 Pieter Verhoeff Van geluk gesproken
1989 Frans Weisz Leedvermaak Leas Hochzeit
1990 Frouke Fokkema Kracht
1991 Frans Weisz Bij nader inzien
1992 Alex van Warmerdam De noorderlingen Noorderlingen, Die Noorderlinger (Verweistitel)
1993 Ben Sombogaart Het zakmes Das Taschenmesser
1994 Rosemarie Blank Rit over de grens Ritt über die Grenze, Crossing Borders (Verweistitel)
1995 Marleen Gorris Antonia Antonias Welt
1996 Theo van Gogh Blind Date
1997 Rudolf van den Berg For My Baby
1998 Karim Traïdia De Poolse bruid Die polnische Braut
1999 Roel Reiné The Delivery The Delivery, The Delivery - Voll auf Speed (Verweistitel)
2000 Jean van de Velde Lek Verrat in den eigenen Reihen
2001 Martin Koolhoven De grot
2002 Alejandro Agresti Valentin Mutter gesucht
2003 Pieter Kuijpers Van God los Godforsaken
2004 Eddy Terstall Simon Simon
2005 Nanouk Leopold Guernsey
2006 Paul Verhoeven Zwartboek Black Book
2007 Mijke de Jong Tussenstand
2008 Joram Lürsen Alles is liefde
2009 Urszula Antoniak Nothing Personal
2010 Rudolf van den Berg Tirza
2011 Nanouk Leopold Brownian Movement Brownian Movement
2012 Paula van der Oest The Domino Effect