Golf von Triest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Golf von Triest
Satellitenbild des Golfs von Triest

Satellitenbild des Golfs von Triest

Gewässer Adriatisches Meer
Landmasse Südeuropa
Geographische Lage 45° 40′ N, 13° 35′ O45.66666666666713.583333333333Koordinaten: 45° 40′ N, 13° 35′ O
Golf von Triest (Italien Nord)
Golf von Triest
Breite ca. 25 km
Tiefe ca. 25 km
Fläche 550 km²
Größte Wassertiefe 37 m
Mittlere Wassertiefe 16 m
Zuflüsse Isonzo, Timavo

Der Golf von Triest (italienisch Golfo di Trieste, slowenisch Tržaški zaliv, kroatisch Tršćanski zaljev) ist eine Meeresbucht im nordöstlichsten Teil der Adria.

Die Küstenlinie des Golfs von Triest erstreckt sich von der Halbinsel von Grado (Italien), über Triest, Koper und Piran (Slowenien) bis nach Punta Salvore (Savudrija, Kroatien).

Die Gesamtoberfläche des Golfs von Triest beträgt etwa 550 km², die durchschnittliche Tiefe liegt bei 16 m. In der Nähe von Piran befindet sich die tiefste Stelle mit 37 m.

Weblinks[Bearbeiten]