Golfpokal 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offizielles Logo der 20. Ausspielung

Der 20. Golfpokal fand vom 22. November bis zum 5. Dezember 2010 in der jemenitischen Hafenstadt Aden statt. Sieger des Fußballturniers wurde Kuwait durch einen 1:0-Finalsieg gegen Saudi-Arabien. Für Kuwait war es der zehnte Titelgewinn im Wettbewerb.

Ausrichter[Bearbeiten]

Der Jemen nimmt seit 2003 am Golfpokal teil. Es ist das einzige Teilnehmerland, welches kein Anrainerstaat des persischen Golfes ist. Im Januar 2007 wurde das Land zum Gastgeber der 20. Auflage des Turniers bestimmt. Das Turnierbudget betrug 300 Millionen US-Dollar.[1]

Im Vorfeld der Veranstaltung gab es Bedenken um die Ausrichtung des Turniers im Jemen, Hauptkritikpunkt war die instabile Sicherheitslage des Landes, das in letzter Zeit häufig Ziel von Anschlägen wurde. Drei Tage nach der Auslosung der Gruppenphase rief eine separatistische Gruppe im Süden des Landes die Golfstaaten dazu auf, das Turnier zu boykottieren. [2] Am 23. Oktober 2010 konnten jemenitische Sicherheitskräfte einen Bombenschlag in Aden vereiteln.[3] Die jemenitische Regierung erklärte ihereseits, dass sie 30.000 Soldaten zum Schutz der Veranstaltung bereitstellen werde. [4]

Teilnehmer[Bearbeiten]

An der Endrunde nahmen folgende acht Mannschaften teil:

Modus[Bearbeiten]

Die acht Mannschaften wurden in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften eingeteilt. Die beiden Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für die nächste Runde. Anschließend wurde im K.-o.-System gespielt.

Auslosung[Bearbeiten]

Die Auslosung fand am 22. August 2010 statt.

Topf A Topf B Topf C Topf D
Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien KuwaitKuwait Kuwait KatarKatar Katar JemenJemen Jemen
BahrainBahrain Bahrain Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate V.A.E. IrakIrak Irak OmanOman Oman

Spielergebnisse[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Tabelle Gruppe A
Platz Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 KuwaitKuwait Kuwait 3 2 1 0 4:0 7
2 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 3 1 2 0 5:1 5
3 KatarKatar Katar 3 1 1 1 3:3 4
4 JemenJemen Jemen 3 0 1 2 1:9 1
22. November 2010
Jemen Saudi-Arabien 0:4 (0:1)
22. November 2010
Kuwait Katar 1:0 (1:0)
25. November 2010
Katar Jemen 2:1 (1:1)
25. November 2010
Saudi-Arabien Kuwait 0:0
28. November 2010
Jemen Kuwait 0:3 (0:2)
28. November 2010
Katar Saudi-Arabien 1:1 (0:0)

Gruppe B[Bearbeiten]

Tabelle Gruppe B
Platz Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate V.A.E. 3 1 2 0 3:1 5
2 IrakIrak Irak 3 1 2 0 3:2 5
3 OmanOman Oman 3 0 3 0 1:1 3
4 BahrainBahrain Bahrain 3 0 1 2 4:7 1
23. November 2010
Oman Bahrain 1:1 (1:0)
23. November 2010
Irak Ver. Arab. Emirate 0:0
26. November 2010
Ver. Arab. Emirate Oman 0:0
26. November 2010
Bahrain Irak 2:3 (1:1)
29. November 2010
Oman Irak 0:0
29. November 2010
Ver. Arab. Emirate Bahrain 3:1 (2:1)

Halbfinale[Bearbeiten]

2. Dezember 2010 KuwaitKuwait Kuwait IrakIrak Irak 2:2 n.V., 5:4 i.E. Aden
2. Dezember 2010 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 0:1 (0:0) Aden

Finale[Bearbeiten]

5. Dezember 2010 KuwaitKuwait Kuwait Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 1:0 n.V. (0:0) Aden

Torschützenliste[Bearbeiten]

Platz Spieler Nationalmannschaft Tore
1 Alaa Abdul-Zahra Irak 3
Bader Al-Mutwa Kuwait 3
3 Jaralla Al Marri Katar 2
Hawar Mulla Mohammed Irak 2
5 Ibrahim Al-Ghanim Katar 1
Jarah Al Ateeqi Kuwait 1
Faouzi Mubarak Aaish Bahrain 1
Amad Al Hosni Oman 1
Ahmad Abbas Saudi-Arabien 1
Akram Al-Worafi Jemen 1

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yementimes: Warnings about hosting the 20th Gulf Cup in Yemen, 31. August 2010.
  2. SI.com: Yemeni separatists call for Gulf Cup cancellation, 25. August 2010.
  3. Reuters: Yemen says foiled bomb plots ahead of football cup, 23. Oktober 2010.
  4. YemenOnline: Yemen to secure 20th gulf football cup with 30,000 troops, 19. Oktober 2010.

Weblinks[Bearbeiten]