Gongyi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang zu einem der Mausoleen der Song-Dynastie (Songling)

Die Stadt Gongyi (chin. 巩义市) ist eine kreisfreie Stadt im Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Zhengzhou, Provinz Henan, Volksrepublik China. Sie hat eine Fläche von 1.041 km² und zählt 790.000 Einwohner (2002).

Die Gongxian-Grotten (Gongxian shiku 巩县石窟), die Kaiser-Gräber der Song-Dynastie (Songling 宋陵), die Stätte des Gongyi-Keramikbrennofens (Gongyi yaozhi 巩义窑址) und die Residenz von Kang Baiwan (Kang Baiwan zhuangyuan 康百万庄园) stehen auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich die kreisfreie Stadt aus fünf Straßenvierteln und fünfzehn Großgemeinden zusammen.

Weblinks[Bearbeiten]

34.76112.971Koordinaten: 34° 46′ N, 112° 58′ O