Good Sam Club 500

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Good Sam Club 500
Good Sam Club 500
Veranstaltungsort: Talladega Superspeedway
Hauptsponsor: Good Sam Club
Erstes Rennen: 1969
Distanz: 500,08 Meilen (804,8 km)
Anzahl Runden: 188
Ehemalige Namen: Talladega 500 (1969-1987)

Talladega DieHard 500 (1988-1989)

DieHard 500 (1990-1997)

Winston 500 (1998-2000)

EA Sports 500 (2001-2004)

UAW-Ford 500 (2005- 2007)

AMP Energy 500 (2008-2009)

AMP Energy Juice 500 (2010)

Das Good Sam Club 500 ist ein Rennen im NASCAR Sprint Cup und findet auf dem Talladega Superspeedway in Talladega, Alabama statt. Es zählt zu den insgesamt vier Rennen, die mit Luftmengenbegrenzern, den sogenannten „Restrictor plates“, gefahren werden.

Bis ins Jahr 1996 fand das Rennen im frühen August oder späten Juli statt. Ab der Saison 1997 wurde es auf Wunsch der Fans in den frühen Oktober verlegt, um den heißen Sommertemperaturen und den unvorhersehbaren Gewittern zu entgehen.

In der Saison 1998 wurde der Name des Rennens mit dem des Frühjahrsrennens getauscht. Das Herbstrennen wurde für die darauffolgenden drei Jahren als Winston 500 im Rahmen des Winston No Bull 5-Bonusprogramms bekannt.

Während der Vorstellung der Fahrer im Jahre 2005 wurden zudem Ricky Bobby und andere Charaktere den Fans vorgestellt, um Szenen für den Film Ricky Bobby – König der Rennfahrer zu drehen.

Mit dem Rennen der Saison 2007 absolvierte erstmals das Car of Tomorrow ein Restrictor Plate-Rennen.

Sieger[Bearbeiten]