Gorakhpur (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Gorakhpur
गोरखपुर जिला
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Division: Gorakhpur
Verwaltungssitz: Gorakhpur
Fläche: 3.321 km²
Einwohner: 4.440.895 (2011)
Bevölkerungsdichte: 1.337 Ew./km²
Website: gorakhpur.nic.in

Der Distrikt Gorakhpur (Hindi: गोरखपुर जिला) ist ein Distrikt des indischen Bundesstaats Uttar Pradesh. Verwaltungszentrum ist die namensgebende Stadt Gorakhpur.

Geografie[Bearbeiten]

Der Distrikt Gorakhpur liegt im Nordosten Uttar Pradeshs. Nachbardistrikte sind Maharajganj im Norden, Kushinagar im Nordosten, Deoria im Osten, Mau im Südosten, Azamgarh im Süden, Ambedkar Nagar im Südwesten und Sant Kabir Nagar im Westen.

Das Distriktgebiet umfasst eine Fläche von 3.321 Quadratkilometern und gehört gänzlich zur flachen Gangesebene. Im Süden wird der Distrikt Gorakhpur von der Ghaghara, einem großen Nebenfluss des Ganges, begrenzt. Außerdem fließen die Flüsse Rapti und Rohini durch das Distriktgebiet.

Der Distrikt Gorakhpur gehört zur Division Gorakhpur. Er ist in die sieben Tehsils Sadar, Chauri Chaura, Sahjanwa, Khajni, Campierganj, Bansgaon und Gola unterteilt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Distrikt Gorakhpur besteht seit der britischen Kolonialzeit. Er entstand, nachdem der Nawab von Oudh das Gebiet von Gorakhpur an die Briten abtrat. Ursprünglich umfasste der Distrikt ein weitaus größeres Gebiet, das sich sukzessive durch die Gründung neuer Distrikte verkleinerte: 1865 wurde aus dem westlichen Teil des Distrikts Gorakhpur der Distrikt Basti gebildet (zu diesem gehörte zu dem Zeitpunkt auch das Gebiet der heutigen Distrikte Siddhartnagar und Sant Kabir Nagar). 1946 spaltete sich der östliche Teil als Distrikt Deoria ab (inklusive des heutigen Distrikts Kushinagar). Schließlich wurde noch 1989 aus dem Nordteil Gorakhpurs der Distrikt Maharajganj gebildet.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der indischen Volkszählung 2011 hat der Distrikt Gorakhpur 4.440.895 Einwohner. Gemessen an der Einwohnerzahl gehört er zu den größeren Distrikten Uttar Pradeshs. Zwischen 2001 und 2011 wuchs die Einwohnerzahl um 18 Prozent und etwas langsamer als im Mittel Uttar Pradeshs (20 Prozent). Die Bevölkerungsdichte liegt mit 1.337 Einwohnern pro Quadratkilometer deutlich über dem ohnehin schon hohen Durchschnitt des Bundesstaates (829 Einwohner pro Quadratkilometer). Mit Gorakhpur beherbergt der Distrikt die zwölftgrößte Stadt Uttar Pradeshs. Gleichwohl liegt der Urbanisierungsgrad mit 19 Prozent unter dem Mittelwert Uttar Pradeshs (22 Prozent). Die Alphabetisierungsrate ist mit 71 Prozent höher als der Mittelwert Uttar Pradeshs (68 Prozent), aber etwas niedriger als der gesamtindische Durchschnitt (73 Prozent).[1]

Unter den Einwohnern des Distrikts stellen Hindus nach der Volkszählung 2001 mit 90 Prozent die deutliche Mehrheit. Daneben gibt es eine muslimische Minderheit von neun Prozent.[2]

Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Air Force Area 9.593
Bansgaon 14.086
Barhalganj 19.171
Gola Bazar 10.613
Gorakhpur 624.570
Mundera Bazar 11.226
Pipiganj 11.386
Pipraich 14.829
Sahjanwa 25.091

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Primary Census Abstract - Uttar Pradesh (PDF; 1,7 MB).
  2. Census of India 2001: Basic Data Sheet. District Gorakhpur (58), Uttar Pradesh (09). (PDF; 55 kB)
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order) (Version vom 16. Juni 2004 im Internet Archive)

Literatur[Bearbeiten]

  • The Imperial Gazetteer of India. Band 12: Einme to Gwalior. New edition. Clarendon Press, Oxford 1908, S. 331–341, Stichwort: Gorakhpur District.

Weblinks[Bearbeiten]