Goran Ikonić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Goran Ikonić
Spielerinformationen
Geburtstag 23. März 1980
Geburtsort Zvornik, SFR Jugoslawien
Größe 196 cm
Position Shooting Guard
Vereinsinformationen
Verein BK Politechnika-Halytschyna
Liga Superliga Ukraine
Trikotnummer 24
Vereine als Aktiver
1998–2001 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Drina Zvornik
2001–2002 SlowenienSlowenien Rogla Atras
2002–2003 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Rudar Ugljevik
2003–2005 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Leotar Trebinje
2005–2009 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina KK Bosna Sarajevo
2009–2010 UkraineUkraine BK Donezk
2010–2011 SlowenienSlowenien KK Krka
2011–2012 TurkeiTürkei Pınar Karşıyaka
Seit 0 2012 UkraineUkraine BK Politechnika-Halytschyna
Nationalmannschaft
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina

Goran Ikonić (* 23. März 1980 in Zvornik, SR Bosnien und Herzegowina) ist ein bosnischer Basketballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Ikonić spielte zunächst bei kleineren Klubs in seiner Heimat Bosnien und Herzegowina sowie in Slowenien. 2005 wechselte er zu KK Bosna, einem Topteam in der bosnisch-herzegowischen Liga. Mit diesem Team gewann er 2006 und 2008 die Meisterschaft sowie 2009 den bosnischen Pokal und erreichte im ULEB Cup 2007/08 die zweite Runde.[1] Zur Saison 2009/10 wechselte er nach Donezk, wo er erfolglos blieb. Die Saison 2010/11 spielte Ikonić bei KK Krka Novo mesto in Slowenien. Mit Krka gewann er 2011 die EuroChallenge, wo Ikonić zum MVP des Final Four gewählt wurde.

Zur Saison 2011/12 wechselte er in die Türkei zu Karşıyaka SK, wo er selten eingesetzt wurde und schließlich zu Polit.-Halychyna in die Ukraine wechselte.

Goran Ikonić wurde mehrmals in die Bosnisch-herzegowinische Basketballnationalmannschaft berufen und nahm auch an der Europameisterschaft 2011 teil, gehört aber derzeit nicht zum Aufgebot.

Erfolge[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

  • Sieger der EuroChallenge mit KK Krka Novo mesto (2011)

National[Bearbeiten]

  • 2x Bosnisch-Herzegewonischer Meister mit Košarkaški Klub Bosna Sarajevo (2006, 2008)
  • Bosnisch-Herzegewonischer Pokalsieger mit Košarkaški Klub Bosna Sarajevo (2009)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Final Four MVP der EuroChallenge (2011)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IKONIC, GORAN. ULEB, abgerufen am 13. April 2013 (englisch, Spielerprofil).