Gordana Perkučin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gordana Perkučin (* 7. Mai 1962 in Novi Kneževac, Serbien) ist eine jugoslawische Tischtennisspielerin. Sie wurde 1992 Europameister im Doppel.

Jugend[Bearbeiten]

Erste internationale Erfolge erzielte Gordana Perkučin bei Jugend-Europameisterschaften. Hier gewann sie in der Kadettenklasse 1975 und 1976 den Titel im Einzel. Bei den Junioren erreichte sie 1978 im Einzel, Doppel (mit Ildiko Bolvari, Ungarn) und Mixed (mit Iztok Frank) das Endspiel. Ein Jahr später wurde sie mit Ildiko Bolvari erneut Zweite im Doppel.

Erwachsene[Bearbeiten]

Von 1977 bis 1992 nahm Perkučin an sieben Europa- und acht Weltmeisterschaften teil.

1992 wurde sie in Stuttgart zusammen mit Jasna Fazlić (Jugoslawien) Europameister im Doppel. Bereits 1980 war hatte sie hinter Valentina Popovová Silber im Einzel gewonnen. 1984 wurde sie mit Branka Batinić Zweite im Doppel. Eine weitere Silbermedaille holte sie 1986 im Mixed mit Ilija Lupulesku.

Bei der Weltmeisterschaft 1979 kam sie im Doppel mit Eržebet Palatinuš ins Halbfinale, Weltmeisterschaft 1989 verlor sie mit Zoran Kalinić das Finale im Mixed.

Ihre beste Platzierung im Europäischen Ranglistenturnier TOP12 erreichte Perkučin 1981 mit Rang Acht. Zweimal qualifizierte sie sich für die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen, nämlich 1988 und 1992. 1988 gewann sie mit Jasna Fazlić die Bronzemedaille im Doppel. Es war der einzige Medaillengewinn durch Europäerinnen bei dieser Olympiade.

In der ITTF-Weltrangliste wurde sie im Juli 1980 auf Platz Elf geführt.[1]

Nach 1992 trat sie international nicht mehr auf.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten]

[2]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
YUG  Balkan Meisterschaft  1985  Pleven  BUL   Halbfinale    Silber  1
YUG  Balkan Meisterschaft  1984  Athen  GRE   Silber  Gold  Gold  1
YUG  Balkan Meisterschaft  1983  Ivangrad  YUG   Silber  Silber  Gold   
YUG  Balkan Meisterschaft  1982  Izmir  TUR     Silber  Gold   
YUG  Balkan Meisterschaft  1981  Constanza  ROU   Halbfinale  Silber  Gold   
YUG  Balkan Meisterschaft  1978  Nis  YUG   Halbfinale       
YUG  Europameisterschaft  1992  Stuttgart  GER     Gold     
YUG  Europameisterschaft  1990  Göteborg  SWE     Viertelfinale     
YUG  Europameisterschaft  1988  Paris  FRA   Viertelfinale  Viertelfinale  Viertelfinale   
YUG  Europameisterschaft  1986  Prag  TCH   letzte 16    Silber   
YUG  Europameisterschaft  1984  Moskau  URS   Viertelfinale  Silber    2
YUG  Europameisterschaft  1980  Bern  SUI   Silber  Viertelfinale  Viertelfinale   
YUG  Europameisterschaft  1978  Duisburg  FRG   letzte 16  Viertelfinale     
YUG  Jugend-Europameisterschaft (Kadetten)  1976  Modling  AUT   Gold       
YUG  Jugend-Europameisterschaft (Kadetten)  1975  Zagreb  YUG   Gold       
YUG  Jugend-Europameisterschaft (Junioren)  1979  Roma  ITA   Halbfinale  Silber     
YUG  Jugend-Europameisterschaft (Junioren)  1978  Barcelona  ESP   Silber  Silber  Silber   
YUG  EURO-TOP12  1992  Wien  AUT        
YUG  EURO-TOP12  1988  Ljubljana  YUG   12       
YUG  EURO-TOP12  1986  Sodertalje  SWE   12       
YUG  EURO-TOP12  1985  Barcelona  ESP        
YUG  EURO-TOP12  1982  Nantes  FRA        
YUG  EURO-TOP12  1981  Miskolc  HUN        
YUG  EURO-TOP12  1980  München  FRG   11       
YUG  Mittelmeer Meisterschaft  1983  Messina  ITA   Gold  Gold    1
YUG  Mittelmeer-Spiele  1991  Athen  GRE   Halbfinale  Gold     
YUG  Mittelmeer-Spiele  1979  Hvar Split  YUG   4. Platz  Gold     
YUG  Olympische Spiele  1992  Barcelona  ESP   keine Teiln.  sofort ausgesch.     
YUG  Olympische Spiele  1988  Seoul  KOR   sofort ausgesch.  Bronze     
YUG  Weltmeisterschaft  1991  Chiba City  JPN   letzte 128  letzte 16  letzte 32  10 
YUG  Weltmeisterschaft  1989  Dortmund  FRG   letzte 32  letzte 32  Silber  13 
YUG  Weltmeisterschaft  1987  New Delhi  IND   letzte 64  letzte 16  letzte 32 
YUG  Weltmeisterschaft  1985  Göteborg  SWE   letzte 128  letzte 32  letzte 16  15 
YUG  Weltmeisterschaft  1983  Tokio  JPN   letzte 32  letzte 16  letzte 64  13 
YUG  Weltmeisterschaft  1981  Novi Sad  YUG   letzte 32  letzte 32  letzte 64  11 
YUG  Weltmeisterschaft  1979  Pyongyang  PRK   letzte 64  Halbfinale  letzte 32 
YUG  Weltmeisterschaft  1977  Birmingham  ENG   Scratched  letzte 64  letzte 32  14 
YUG  World Doubles Cup  1992  Las Vegas  USA     Viertelfinale     
YUG  World Doubles Cup  1990  Seoul  KOR        

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Historische Weltranglisten (abgerufen am 23. Juli 2011; PDF; 148 kB)
  2. Gordana Perkučin Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 13. September 2011)

Weblinks[Bearbeiten]