Gordon River (Tasmanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gordon River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Gordon-Staumauer

Gordon-Staumauer

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Tasmanien (Australien)
Flusssystem Gordon River
Abfluss über Gordon River → Macquarie Harbour
Zusammenfluss Mount King William III. (King William Range)
42° 21′ 22″ S, 146° 15′ 25″ O-42.356111111111146.25694444444570
Quellhöhe 570 m[1]
Mündung Südostende des Macquarie Harbour-42.435555555556145.511388888890Koordinaten: 42° 26′ 8″ S, 145° 30′ 41″ O
42° 26′ 8″ S, 145° 30′ 41″ O-42.435555555556145.511388888890
Mündungshöhe m[1]
Höhenunterschied 570 m
Länge 172 km[1]
Linke Nebenflüsse Huntley Rivulet, Adams River, Serpentine River, Albert River, Orange River, Olga River, Howards Creek, Sprent River, Cataract Creek, Abels Creek, Ghost Creek, Guy Fawkes Creek
Rechte Nebenflüsse Cavalier Creek, Gell River, Squirrel Creek, Reeds Creek, Boyes River, Pokana River, Holley River, Denison River, Smith River, Conellys Creek, Franklin River, Butler Rivulet, Eagle Creek, Spence River, Waterfall Creek
Durchflossene Stauseen Lake Gordon
Mittelstädte Strathgordon
Gordon River nahe der Mündung in den Macquarie Harbour

Gordon River nahe der Mündung in den Macquarie Harbour

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Gordon River ist ein Fluss im Südwesten des australischen Bundesstaates Tasmanien.

Geografie[Bearbeiten]

Flusslauf[Bearbeiten]

Der Fluss entsteht im Nordosten des Franklin-Gordon-Wild-Rivers-Nationalparks am Zusammenfluss des Cavalier Creek (der im Lake Richmond entspringt) und einem namenlosen Bach östlich des Mount King William III., eines Berges in der King William Range. Er fließt zunächst entlang der Ostflanke der Denison Range nach Süden, wo er bei Strathgordon zum Lake Gordon und zum Lake Pedder angestaut wurde. Durch diesen Stausee, der fast ganz vom Nationalpark umschlossen wird, nimmt er seinen Weg nach Westen und biegt unterhalb des Staudamms nach Nord-Nordwesten ab. Dort durchfließt er die Gordon Splits, eine tiefe Felsschlucht, die äußerst schwer passierbar ist. Nach 172 km mündet er in den Macquarie Harbour an der Westküste.

Über weite Teile fließt der Fluss durch unbewohnte, kaum zugängliche Wildnis, die zum Nationalpark gehört.

Nebenflüsse[1] mit Mündungshöhen[Bearbeiten]

Durchflossene Stauseen[1][Bearbeiten]

Natur[Bearbeiten]

Die Gordon Splits an der Einmündung des Sprent River sind ein schmaler, ca. 100 m langer Durchbruch des Gordon River durch die Quarzitriegel des Gebirges. Der Unterlauf des Flusses zählt zum UNESCO-Welterbe. An seinen Ufern findet man kalt-gemäßigten Regenwald mit etlichen seltenen Baumarten. Das Flusswasser hat Trinkwasserqualität, auch wenn es durch den hohen Tanningehalt die Farbe von dünnem Tee annimmt.

Freizeitaktivitäten[Bearbeiten]

Von Strahan gibt es beliebte Bootsfahrten durch den Macquarie Harbour und den Unterlauf des Gordon River hinauf. Es gibt auf Flüge mit dem Wasserflugzeug von Strahan aus, wobei eine Landung auf dem Unterlauf des Flusses vorgesehen ist.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gordon River (Tasmanien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Map of Gordon River, TAS. Bonzle.com