Gore (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gore District Council
Karte
Gore DC.PNG
Basisdaten
Region: Southland
Einwohner: 12.500 (2004)
Fläche: 1250 km²
Bevölkerungsdichte: 10 Einwohner/km²
Hauptstadt: Gore
Adresse der
Stadtverwaltung:
26 Civic Ave
Gore
Internet: goredc.govt.nz

Gore ist eine Ortschaft im Süden der neuseeländischen Südinsel in der Region Southland. Mit 9927 Einwohnern ist der Verwaltungssitz des gleichnamigen Distrikts, des Gore-Distrikts, nach Invercargill der zweitgrößte Ballungsraum der Region.

Gore

Ursprünglich hieß die Ortschaft Longford, bis sie zu Ehren von Thomas Gore Browne, einem frühen Gouverneur des Landes in Gore umbenannt wurde. Zur Zeit der Prohibition waren die westlich der Stadt gelegenen Hokonui Hills ein beliebter Ort zur illegalen Herstellung von Alkohol, vornehmlich Whisky ("Hokonui moonshine"). Der Ort wird durch den Mataura River in die Stadtteile Gore und East Gore (auch als Jacobs Town und Gordon bekannt) geteilt, wobei der größte Teil der Bevölkerung westlich des Ufers lebt.

In East Gore befindet sich mit einem presbyterianischen Gotteshaus eine der zwei noch erhaltenen Holzkirchen des bekannten neuseeländischen Architekten Robert Lawson. Gore ist ein bedeutendes Zentrum der neuseeländischen Country-Musik. So finden zum Beispiel die jährliche Verleihung der New Zealand Country Music Awards in Gore statt. Tamworth, Partnerstadt von Gore wird als australische "Hauptstadt der Country-Musik" bezeichnet. Außerdem ist Gore die "Welthauptstadt des Forellen-Fanges". Hierzu findet sich im Ort eine riesige Forellenstatue.

Infrastruktur[Bearbeiten]

In früheren Zeiten war Gore ein bedeutender Eisenbahnknotenpunkt. Hier trafen die Waimea Plains Railway von Westen her und der Waikaka Branch auf die wichtigste Nord-Süd-Verbindung der Südinsel, die Main South Line. Der Betrieb auf der Waikaka Branch wurde 1962 eingestellt, die Waimea Plains Railway wurde 1978 geschlossen. Im Februar 2002 befuhr der letzte Passagierzug des Southerners die Main South Line südlich von Christchurch. Güterverkehr wird allerdings noch regelmäßig auf der Strecke bewegt.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

-46.099166666667168.94638888889Koordinaten: 46° 6′ S, 168° 57′ O