Gortynia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Gortynia
Δήμος Γορτυνίας
Gortynia (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Peloponnes
Regionalbezirk: Arkadien
Geographische Koordinaten: 37° 40′ N, 22° 0′ O37.66666666666722Koordinaten: 37° 40′ N, 22° 0′ O
Fläche: 1.054,34 km²
Einwohner: 10.109 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 9,6 Ew./km²
Sitz: Dimitsana
LAU-1-Code-Nr.: f11
Gemeindebezirke: 8 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: f12f1270 Ortsgemeinschaften
Website: www.gortynia.gov.gr
Lage in der Region Peloponnes
File:2011 Dimos Gortynias.png

f9f10f8

Gortynia (Aussprache: [ɣɔrtiˈnia], griechisch Γορτυνία (f. sg.)) ist eine griechische Gemeinde im Hochland Arkadiens auf der Halbinsel Peloponnes mit dem Gemeindesitz in dem Bergdorf Dimitsana. Sie wurde zum 1. Januar 2011 aus dem Zusammenschluss von acht Gemeinden gebildet, die allesamt zuvor der Provinz gleichen Namens angehörten, die 1997 erlosch. Nur das Gebiet der Gemeinde Gortyna, das ebenfalls zur Provinz gehörte, wurde der Gemeinde (und ehemaligen Provinz) Megalopoli zugeschlagen. Gortynia besteht aus zahlreichen kleinen bis sehr kleinen Dörfern, von denen keines mehr als 700 Einwohner birgt.

Der Name Gortynia ist eine antike Bezeichnung für den Oberlauf des Flusses Lousios, an dem die antike Stadt Gortys lag, von der der Name Gortynas abgeleitet ist[2].

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die bis 1997 bestehenden 70 Gemeinden haben seit 2011 des Status von Ortsgemeinschaften (Ez. gr. topiki kinotita τοπική κοινότητα) und wählen je nach Einwohnerzahl einen dreiköpfigen Rat oder einen einzelnen Vertreter als Lokalvertretung. Die Einwohnerzahlen stammen aus dem Ergebnis der Volkszählung 2011[1].

  • Gemeindebezirk Dimitsana – Δημοτική Ενότητα – 763
    • Ortsgemeinschaft Dimitsana – Τοπική Κοινότητα Δημητσάνης – 447
      • Dimitsana – Δημητσάνα – 342
      • Karkalou – Καρκαλού – 76
      • Kloster Emyali oder Filosofos – Μονή Αιμυαλών ή Φιλοσόφου – 7
      • Paleochori – Παλαιοχώρι – 22
    • Ortsgemeinschaft Zatouna – Τοπική Κοινότητα Ζατούνης – 71
      • Markos – Μάρκος – 19
      • Vlongos – Βλόγγος – 7
      • Zatouna – Ζάτουνα – 45
    • Ortsgemeinschaft Melissopetra – Τοπική Κοινότητα Μελισσοπέτρας – Μελισσοπέτρα – 29
    • Ortsgemeinschaft Panagia – Τοπική Κοινότητα Παναγίας – Παναγία – 39
    • Ortsgemeinschaft Rados – Τοπική Κοινότητα Ράδου – Ράδος – 47
    • Ortsgemeinschaft Rizospilia – Τοπική Κοινότητα Ριζοσπηλιάς – 51
      • Kato Rizospilia – Κάτω Ριζοσπηλιά – 18
      • Rizospilia – Ριζοσπηλιά – 33
    • Ortsgemeinschaft Zigovisti – Τοπική Κοινότητα Ζιγοβιστίου – Ζιγοβίστι – 79
  • Gemeindebezirk Irea – Δημοτική Ενότητα Ηραίας – 1.552
    • Ortsgemeinschaft Agios Ioannis Archeas Ireas – Τοπική Κοινότητα Αγίου Ιωάννου Αρχαίας Ηραίας – 49
    • Ortsgemeinschaft Arachova – Τοπική Κοινότητα Αραχόβης – Αράχοβα – 208
    • Ortsgemeinschaft Kakoureika – Τοπική Κοινότητα Κακουραίικων – Κακουραίικα – 104
    • Ortsgemeinschaft Kokkinorrachi – Τοπική Κοινότητα Κοκκινορράχης – Κοκκινορράχη – 21
    • Ortsgemeinschaft Kokkoras – Τοπική Κοινότητα Κοκκορά – 69
      • Bardaki – Μπαρδάκι – 7
      • Kokkoras – Κοκκοράς – 62
    • Ortsgemeinschaft Liodora – Τοπική Κοινότητα Λιοδώρας – Λιοδώρα – 68
    • Ortsgemeinschaft Loutra Ireas – Τοπική Κοινότητα Λουτρών Ηραίας – 228
      • Agioneri – Αγιονέρι – 52
      • Iamatikes Pyges – Ιαματικές Πηγές – 80
      • Litharos – Λιθαρός – 16
      • Lotis – Λώτης – 44
      • Loutra – Λουτρά – 17
      • Parnassos – Παρνασσός – 19
    • Ortsgemeinschaft Lykouresis – Τοπική Κοινότητα Λυκούρεση – Λυκούρεσης – 8
    • Ortsgemeinschaft Lyssarea – Τοπική Κοινότητα Λυσσαρέας – Λυσσαρέα – 68
    • Ortsgemeinschaft Ochthia – Τοπική Κοινότητα Όχθιας – Όχθια – 54
    • Ortsgemeinschaft Paloumba – Τοπική Κοινότητα Παλούμπας – 120
      • Paloumba – Παλούμπα – 96
      • Pappadas – Παππαδάς – 11
      • Sarleika – Σαρλαίικα – 13
    • Ortsgemeinschaft Pyrris – Τοπική Κοινότητα Πυρρή – Πυρρής – 88
    • Ortsgemeinschaft Raftis – Τοπική Κοινότητα Ράφτη – 107
      • Agalo Αγάλω – 15
      • Raftis – Ράφτης – 92
    • Ortsgemeinschaft Sarakini Ireas – Τοπική Κοινότητα Σαρακινίου Ηραίας – Sarakini – Σαρακίνι – 68
    • Ortsgemeinschaft Servos – Τοπική Κοινότητα Σέρβου – 108
      • Arapides – Αράπηδες – 7
      • Servos – Σέρβος – 101
    • Ortsgemeinschaft Chrysochori – Τοπική Κοινότητα Χρυσοχωρίου – Χρυσοχώρι – 95
    • Ortsgemeinschaft Psari – Τοπική Κοινότητα Ψαρίου – Ψάρι – 89
  • Gemeindebezirk Klitoras – Δημοτική Ενότητα Κλείτωρος – Κλείτωρας – 1.406
    • Ortsgemeinschaft Agridi – Τοπική Κοινότητα Αγριδίου – Αγρίδι – 48
    • Ortsgemeinschaft Drakovouni – Τοπική Κοινότητα Δρακοβουνίου – Δρακοβούνι – 66
    • Ortsgemeinschaft Kerpini – Τοπική Κοινότητα Κερπινής – 93
      • Ano Kalyvia – Άνω Καλύβια – 3
      • Kato Kalyvia – Κάτω Καλύβια – 5
      • Kerpini – Κερπινή – 85
    • Ortsgemeinschaft Mygdalia – Τοπική Κοινότητα Μυγδαλιάς – 144
      • Mygdalia – Μυγδαλιά – 111
      • Paleopyrgos – Παλαιόπυργος – 33
    • Ortsgemeinschaft Pournaria – Τοπική Κοινότητα Πουρναριάς – 241
      • Mouria – Μουριά – 99
      • Pournaria – Πουρναριά – 142
    • Ortsgemeinschaft Prasino – Τοπική Κοινότητα Πρασίνου – 197
      • Kalyvia Karnesi – Καλύβια Καρνέση – 8
      • Prasino – Πράσινο – 189
    • Ortsgemeinschaft Theoktisto – Τοπική Κοινότητα Θεοκτίστου – Θεόκτιστο – 205
    • Ortsgemeinschaft Valtesiniko – Τοπική Κοινότητα Βαλτεσινίκου – 378
      • Valtesiniko – Βαλτεσινίκο – 341
      • Kourouveli – Κουρουβέλι – 5
      • Olomades – Ολομάδες – 32
    • Ortsgemeinschaft Xirokaritena – Τοπική Κοινότητα Ξηροκαριταίνης – Ξηροκαρίταινα – 34
  • Gemeindebezirk Kondovazena – Δημοτική Ενότητα Κοντοβαζαίνης – 1.171
    • Ortsgemeinschaft Dimitra – Τοπική Κοινότητα Δήμητρας – 111
      • Dimitra – Δήμητρα – 103
      • Stavri – Σταυρί – 8
    • Ortsgemeinschaft Kardaritsi – Τοπική Κοινότητα Καρδαριτσίου – Καρδαρίτσι – 41
    • Ortsgemeinschaft Kondovazena – Τοπική Κοινότητα Κοντοβαζαίνης – Κοντοβάζαινα – 386
    • Ortsgemeinschaft Monastiraki – Τοπική Κοινότητα Μοναστηρακίου – 135
      • Arsinea – Αρσιναία – 13
      • Monastiraki – Μοναστηράκιον – 103
      • Peleki – Πελέκι – 19
    • Ortsgemeinschaft Paralongi – Τοπική Κοινότητα Παραλογγών – 89
      • Agios Nikolaos – Άγιος Νικόλαος – 38
      • Paralongi – Παραλογγοί – 48
      • Petas – Πέτας – 3
    • Ortsgemeinschaft Vachlia – Τοπική Κοινότητα Βάχλιας – 96
      • Pera Vachlia – Πέρα Βάχλια – 32
      • Vachlia – Βάχλια – 64
    • Ortsgemeinschaft Velimachi – Τοπική Κοινότητα Βελημαχίου – 113
      • Aposkia – Απόσκια – 26
      • Soudeli – Σούδελη – 22
      • Velimachi – Βελημάχι – 65
    • Ortsgemeinschaft Vidiaki – Τοπική Κοινότητα Βιδιακίου – Βιδιάκι – 93
    • Ortsgemeinschaft Voutsi – Τοπική Κοινότητα Βούτση – Βούτσης – 107
  • Gemeindebezirk Langadia – Δημοτική Ενότητα Λαγκαδίων – 636
    • Ortsgemeinschaft Langadia – Τοπική Κοινότητα Λαγκαδίων – 504
      • Agios Athanasios – Άγιος Αθανάσιος – 10
      • Agios Nikolaos – Άγιος Νικόλαος – 39
      • Kaloneri – Καλονέρι – 73
      • Langadia – Λαγκάδια – 355
      • Pteria – Πτεριά – 17
      • Xerovouni – Ξεροβούνι – 10
    • Ortsgemeinschaft Lefkochori – Τοπική Κοινότητα Λευκοχωρίου – 132
      • Fouskari – Φούσκαρη – 20
      • Lefkochori – Λευκοχώρι – 67
      • Touthoa – Τουθόα – 45
  • Gemeindebezirk Trikoloni – Δημοτική Ενότητα Τρικολώνων – Τρικόλωνοι – 578
    • Ortsgemeinschaft Elliniko – Τοπική Κοινότητα Ελληνικού – Ελληνικό – 204
    • Ortsgemeinschaft Palamari – Τοπική Κοινότητα Παλαμαρίου – 66
      • Palamari – Παλαμάρι – 15
      • Psari – Ψάρι – 51
    • Ortsgemeinschaft Pavlia – Τοπική Κοινότητα Παύλιας – Παύλια – 55
    • Ortsgemeinschaft Stemnitsa – Τοπική Κοινότητα Στεμνίτσης – 191
      • Kloster Agios Ioannis Prodromos – Μονή Αγίου Ιωάννου Προδρόμου – 0
      • Stemnitsa – Στεμνίτσα – 191
    • Ortsgemeinschaft Syrna – Τοπική Κοινότητα Σύρνας – 62
      • Ano Kalyvia – Άνω Καλύβια – 2
      • Syrna – Σύρνα – 60
  • Gemeindebezirk Tropea – Δημοτική Ενότητα Τροπαίων – Τρόπαια – 2.887
    • Ortsgemeinschaft Aetorrachi – Τοπική Κοινότητα Αετορράχη – Αετορράχη – 58
    • Ortsgemeinschaft Chora – Τοπική Κοινότητα Χώρας – 203
      • Dodekametro – Δωδεκάμετρο – 43
      • Elea – Ελαία – 38
      • Chora – Χώρα – 122
    • Ortsgemeinschaft Doxa – Τοπική Κοινότητα Δόξης – Δόξα – 186
    • Ortsgemeinschaft Kalliani – Τοπική Κοινότητα Καλλιανίου – Καλλιάνι – 291
    • Ortsgemeinschaft Kastraki – Τοπική Κοινότητα Καστρακίου – 77
      • Kastraki – Καστράκι – 50
      • Fanaraki – Φαναράκι – 27
    • Ortsgemeinschaft Livadaki – Τοπική Κοινότητα Λιβαδακίου – Λιβαδάκι – 68
    • Ortsgemeinschaft Neochori Gortynias – Τοπική Κοινότητα Νεοχωρίου Γορτυνίας – 267
      • Bertsia – Μπερτσιά – 8
      • Nea Dafni – Νέα Δάφνη – 74
      • Neochori – Νεοχώρι – 161
      • Trani Lakka – Τρανή Λάκκα – 24
    • Ortsgemeinschaft Perdikoneri – Τοπική Κοινότητα Περδικονερίου – 312
      • Bouliaris – Μπουλιάρης – 50
      • Galatas – Γαλατάς – 20
      • Perdikoneri – Περδικονέρι – 237
      • Syriamakos – Συριαμάκος – 5
    • Ortsgemeinschaft Raches – Τοπική Κοινότητα Ραχών – 145
      • Raches – Ράχες – 116
      • Toumbitsi – Τουμπίτσι – 29
    • Ortsgemeinschaft Spatharis – Τοπική Κοινότητα Σπάθαρη – 209
      • Kato Spatharis – Κάτω Σπάθαρης – 10
      • Spatharis – Σπάθαρης – 199
    • Ortsgemeinschaft Stavrodromi – Τοπική Κοινότητα Σταυροδρομίου – Σταυροδρόμι – 96
    • Ortsgemeinschaft Tripotamia – Τοπική Κοινότητα Τριποταμιάς – 200
      • Kapellitsa – Καπελλίτσα – 58
      • Tripotamia – Τριποταμιά – 140
      • Chania – Χάνια – 2
    • Ortsgemeinschaft Tropea – Τοπική Κοινότητα Τροπαίων – 543
      • Melidoni – Μελιδόνι – 37
      • Tropea – Τρόπαια – 506
    • Ortsgemeinschaft Vyziki – Τοπική Κοινότητα Βυζικίου – Βυζίκι – 232
  • Gemeindebezirk Vytina – Δημοτική Ενότητα Βυτίνας – 1.116
    • Ortsgemeinschaft Elati – Τοπική Κοινότητα Ελάτης – Ελάτη – 27
    • Ortsgemeinschaft Kamenitsa – Τοπική Κοινότητα Καμενίτσης – 167
      • Kamenitsa – Καμενίτσα – 156
      • Karvouni – Καρβούνι – 11
    • Ortsgemeinschaft Lasta – Τοπική Κοινότητα Λάστης – 10
      • Agridaki – Αγριδάκι – unbewohnt
      • Lasta – Λάστα – 10
    • Ortsgemeinschaft Magouliana – Τοπική Κοινότητα Μαγουλιάνων – 119
      • Magouliana – Μαγούλιανα – 117
      • Pan – Παν – 2
    • Ortsgemeinschaft Nymfasia – Τοπική Κοινότητα Νυμφασίας – Νυμφασία – 114
    • Ortsgemeinschaft Pyrgaki – Τοπική Κοινότητα Πυργακίου – 13
      • Methydrio – Μεθύδριο – 11
      • Kloster Agii Theodori – Μονή Αγίων Θεοδώρων – unbewohnt
      • Pyrgaki – Πυργάκι – 2
    • Ortsgemeinschaft Vytina – Τοπική Κοινότητα Βυτίνας – 666
      • Kloster Panagia Kernitsa – Μονή Παναγίας Κερνίτσης – 14
      • Vytina – Βυτίνα – 652

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)
  2. William Smith: Dictionary of Greek and Roman Geography, London 1854 (online)