Gouden Strop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Gouden Strop (übersetzt: Goldener Strick, Goldene Schlinge), dem bedeutendsten niederländischen Preis für Kriminalliteratur, wird seit 1986 der beste in niederländischer Sprache geschriebene Kriminalroman durch die Genootschap van Nederlandstalige Misdaadauteurs (GNM) ausgezeichnet. Der Preis ist derzeit (12/2013) mit € 10.000 dotiert.

Die GNM wurde mit maßgeblicher Initiative des Journalisten und Schriftstellers Tomas Ross (Pseudonym für W. P. Hogendoorn) gegründet. Im deutschsprachigen Raum sind nicht alle der mit dem Preis bedachten Romane erschienen. Namensgeber für den Preis ist der Roman Gouden Strop des Niederländers Joop van den Broek. In den englischsprachigen Ländern nennt sich der Preis Golden Noose, die GNM wird dort als The Dutch and Flemish Crime Writers Association bezeichnet.

Neben dem Schaduwprijs für den besten Debütroman vergibt die GNM als Anerkennung für lange Jahre verdienstvollen Bemühens um die niederländischsprachige Kriminalliteratur auch den GNM Meesterprijs, analog dem Grand Master Award in den USA oder dem Cartier Diamond Dagger in England.

Kategorien[Bearbeiten]

Kategorie Originaltitel verliehen seit
Bester niederländischer Roman Gouden Strop 1986
Besondere Verdienste um die Kriminalliteratur GNM Meesterprijs 2003

Preisträger[Bearbeiten]

Bester niederländischer Roman – Gouden Strop[Bearbeiten]

(1988 und 1990 keine Verleihung)

Jahr Preisträger Originaltitel
Verlag, Ort Jahr 1
Deutscher Titel
Verlag, Ort Jahr 1
1986 Jef Geeraerts De zaak Alzheimer
Manteau, Antwerpen 1985
1987 Tomas Ross Bèta
Het Spectrum, Utrecht 1986
1989 Gerben Hellinga De terugkeer van Sid Stefan
Bert Bakker, Amsterdam 1989

1991 René Appel De derde Person
Bert Bakker, Amsterdam 1990
Mord in der dritten Person
Twenne, Berlin 1991
1992 Chris Rippen Playback
BZZTôH, 's-Gravenhage 1991

1993 Bob Mendes Vergelding
Manteau, Antwerpen 1992

1994 Maarten 't Hart Het woeden der gehele wereld
De Arbeiderspers, Amsterdam 1993
Das Wüten der ganzen Welt
Arche, Zürich 1997
1995 Tim Krabbé Vertraging
Bert Bakker, Amsterdam 1994
Verspätung
Limes, München 1998
1996 Tomas Ross Koerier voor Sarajevo
De Fontein, Baarn 1996
1997 Bob Mendes De kracht van het vuur
Manteau, Antwerpen 1996
Die Kraft des Feuers
Verlagshaus No. 8, Wetzlar 2000
1998 Jac. Toes Fotofinish
Stichting voor Kunst en Cultuur Gelderland, Arnhem 1997
Fotofinish
Grafit, Dortmund 2004
1999 Felix Thijssen Cleopatra
Luitingh-Sijthoff, Amsterdam 1998
Cleopatra
Grafit, Dortmund 2000
2000 Peter de Zwann Het Alibibureau
Meulenhoff-M, Amsterdam 2000
2001 René Appel Zinloos geweld
Bert Bakker, Amsterdam 2001
Ein Opfer der Umstände
Schneekluth, München 2003
2002 Charles den Tex Schijn van Kans
De Geus, Breda 2002
2003 Tomas Ross De zesde mei
De Bezige Bij, Amsterdam 2003
Der Tod des Kandidaten
dtv, München 2009
2004 Elvin Post Groene Vrijdag
Anthos, Amsterdam 2004
2005 Johanna Spaey Dood van een soldaat
Manteau, Antwerpen 2005 (Großdruck)
2006 Charles den Tex De macht van menheer Miller
De Geus, Breda 2002
Die Macht des Mr. Miller
Grafit, Dortmund 2007
2007 Roel Janssen De tiende vrouw
Cargo, Amsterdam 2007
2008 Charles den Tex Cel
De Geus, Breda 2008
Die Zelle
Grafit, Dortmund 2009
2009 Marion Pauw Daglicht
Anthos, Amsterdam 2008
Blutige Asche
Heyne, München 2010
2010 Bram Dehouck De minzame moordenaar
Van Halewyck, Leuven 2010
2011 Gauke Andriesse De handen van Kalman Teller
Atlas, Amsterdam 2010
2012 Bram Dehouck Een zomer zonder slaap
De Geus, Breda 2011
Sommer ohne Schlaf
btb, München 2014
2013 Michael Berg Nacht in Parijs
The House of Books, Vianen 2012

1 = Verlags- und Jahresangaben beziehen sich auf die Original- bzw. deutschen Erstausgaben

Besondere Verdienste um die Kriminalliteratur – GNM Meesterprijs[Bearbeiten]

(bisher eine Verleihung, max. alle drei Jahre)

Jahr Preisträger/-in Jahr Preisträger/-in Jahr Preisträger/-in
2003 Albert Cornelis Baantjer ('Appie' Baantjer)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]