Goya/Bester Film

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Goya: Bester Film (Mejor película)

Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (Mejor película) seit der ersten Verleihung des nationalen spanischen Filmpreises am 16. März 1987 im Cine Lope de Vega, in Madrid. Ausgezeichnet werden die besten einheimischen Filmproduktionen (auch spanische Koproduktionen) des vergangenen Kinojahres.

Die unten aufgeführten Filme werden mit ihrem deutschen Verleihtitel (sofern ermittelbar) angegeben, danach folgt in Klammern in kursiver Schrift der spanische Originaltitel und der Name des Regisseurs.

1980er Jahre[Bearbeiten]

1987

El viaje a ninguna parte – Regie: Fernando Fernán Gómez

27 Stunden (27 horas) – Regie: Montxo Armendáriz
Die Hälfte des Himmels (La mitad del cielo) – Regie: Manuel Gutiérrez Aragón


1988

El bosque animado – Regie: José Luis Cuerda

Divinas palabras – Regie: José Luis García Sánchez
El lute: camina o revienta – Regie: Vicente Aranda


1989

Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs (Mujeres al borde de un ataque de nervios) – Regie: Pedro Almodóvar

Diario de invierno – Regie: Francisco Regueiro
Das Ohrläppchen des Diktators (Espérame en el cielo) – Regie: Antonio Mercero
Remando al viento – Regie: Gonzalo Suárez
El túnel – Regie: Antonio Drove

1990er Jahre[Bearbeiten]

1990

Twisted Obsession (El sueño del mono loco) – Regie: Fernando Trueba

Esquilache – Regie: Joaquín Molina und Josefina Molina
El mar y el tiempo – Regie: Fernando Fernán Gómez
Montoyas y Tarantos – Regie: Vicente Escrivá
El niño de la luna – Regie: Agustí Villaronga


1991

Ay, Carmela! (¡Ay, Carmela!) – Regie: Carlos Saura

Fessle mich! (¡Átame!) – Regie: Pedro Almodóvar
Briefe von Alou (Las cartas de Alou) – Regie: Montxo Armendáriz


1992

Amantes (Amantes) – Regie: Vicente Aranda

Don Juan en los infiernos – Regie: Gonzalo Suárez
Der verblüffte König (El rey Pasmado) – Regie: Imanol Uribe


1993

Belle Epoque (Belle Epoque) – Regie: Fernando Trueba

Jamon Jamon (Jamón, jamón) – Regie: Bigas Luna
The Fencing Master (El maestro de esgrima) - Regie: Pedro Olea


1994

Todos a la cárcel – Regie: Luis García Berlanga

Intruso (Intruso) – Regie: Vicente Aranda
Sombras en una batalla – Regie: Mario Camus


1995

Deine Zeit läuft ab, Killer (Días contados) – Regie: Imanol Uribe

Canción de cuna – Regie: José Luis Garci
Im Sog der Leidenschaft (La pasión turca) – Regie: Vicente Aranda


1996

Nadie hablará de nosotras cuando hayamos muerto – Regie: Agustín Díaz Yanes

Boca A Boca (Boca a boca) – Regie: Manuel Gómez Pereira
El Dia De La Bestia (El día de la bestia) – Regie: Álex de la Iglesia


1997

Tesis – Der Snuff-Film (Tesis) – Regie: Alejandro Amenábar

Bwana (Bwana) – Regie: Imanol Uribe
El perro del hortelano – Regie: Pilar Miró


1998

La buena estrella – Regie: Ricardo Franco

Geheimnisse des Herzens (Secretos del corazón) – Regie: Montxo Armendáriz
Martin – Regie: Adolfo Aristarain


1999

Das Mädchen deiner Träume (La niña de tus ojos) – Regie: Fernando Trueba

Virtual Nightmare – Open Your Eyes (Abre los ojos) – Regie: Alejandro Amenábar
El abuelo – Regie: José Luis Garci
Barrio – Regie: Fernando León de Aranoa

2000er Jahre[Bearbeiten]

2000

Alles über meine Mutter (Todo sobre mi madre) – Regie: Pedro Almodóvar

Zeit der Rückkehr (Cuando vuelvas a mi lado) – Regie: Gracia Querejeta
Die Zeit der Schmetterlinge (La lengua de las mariposas) – Regie: José Luis Cuerda
Solas (Solas) – Regie: Benito Zambrano


2001

El bola – Regie: Achero Mañas

Allein unter Nachbarn – La comunidad (La comunidad) – Regie: Álex de la Iglesia
Leo – Regie: José Luis Borau
Una historia de entonces – Regie: José Luis Garci


2002

The Others – Regie: Alejandro Amenábar

Juana la Loca – Regie: Vicente Aranda
Lucia und der Sex (Lucía y el sexo) – Regie: Julio Médem
Sin noticias de Dios – Regie: Agustín Díaz Yanes


2003

Montags in der Sonne (Los lunes al sol) – Regie: Fernando León de Aranoa

Jenseits der Erinnerung (En la ciudad sin límites) – Regie: Antonio Hernández
Sprich mit ihr (Hable con ella) – Regie: Pedro Almodóvar
Bedside Stories (El otro lado de la cama) – Regie: Emilio Martínez Lázaro


2004

Öffne meine Augen (Te doy mis ojos) – Regie: Icíar Bollaín

Mein Leben ohne mich (My Life without me) – Regie: Isabel Coixet
Planta 4ª – Regie: Antonio Mercero
Soldados de Salamina – Regie: David Trueba


2005

Das Meer in mir (Mar adentro) – Regie: Alejandro Amenábar

La mala educación – Schlechte Erziehung (La mala educación) – Regie: Pedro Almodóvar
Roma – Regie: Adolfo Aristaraín
Tiovivo c. 1950 – Regie: José Luis Garci


2006

Das geheime Leben der Worte (La Vida secreta de las palabras) – Regie: Isabel Coixet

7 Jungfrauen (7 vírgenes) – Regie: Alberto Rodríguez
Obaba (Obaba) – Regie: Montxo Armendáriz
Princesas (Princesas) – Regie: Fernando León de Aranoa


2007

Volver – Zurückkehren (Volver) – Regie: Pedro Almodóvar

Alatriste – Regie: Agustín Díaz Yanes
Pans Labyrinth (El laberinto del fauno) – Regie: Guillermo del Toro
Salvador – Kampf um die Freiheit – Regie: Manuel Huerga


2008

La soledad – Regie: Jaime Rosales

Las 13 rosas – Regie: Emilio Martínez Lázaro
Siete mesas de billar francés – Regie: Gracia Querejeta
Das Waisenhaus (El orfanato) – Regie: Juan Antonio Bayona


2009

Camino – Regie: Javier Fesser

Los girasoles ciegos – Regie: José Luis Cuerda
The Oxford Murders (Los crímenes de Oxford) – Regie: Álex de la Iglesia
Solo quiero caminar – Regie: Agustín Díaz Yanes

2010er Jahre[Bearbeiten]

2010

Celda 211 – Regie: Daniel Monzón

Agora – Regie: Alejandro Amenábar
El baile de la Victoria – Regie: Fernando Trueba
In ihren Augen (El secreto de sus ojos) – Regie: Juan José Campanella


2011

Pan negro – Regie: Agustí Villaronga

Mad Circus – Eine Ballade von Liebe und Tod (Balada triste de trompeta) – Regie: Álex de la Iglesia
Buried – Lebend begraben (Buried) – Regie: Rodrigo Cortés
Und dann der Regen (También la lluvia) – Regie: Icíar Bollaín


2012

No habrá paz para los malvados – Regie: Enrique Urbizu

Blackthorn – Regie: Mateo Gil
Die Haut, in der ich wohne (La piel que habito) – Regie: Pedro Almodóvar
La voz dormida – Regie: Benito Zambrano


2013

Blancanieves (Schneewittchen) – Regie: Pablo Berger

El artista y la modelo – Regie: Fernando Trueba
Grupo 7 – Regie: Alberto Rodríguez
The Impossible (Lo imposible) – Regie: Juan Antonio Bayona

2014

Vivir es fácil con los ojos cerrados – Regie: David Trueba

15 años y un día – Regie: Gracia Querejeta
Caníbal – Regie: Manuel Martín Cuenca
La gran familia española – Regie: Daniel Sánchez Arévalo
La herida – Regie: Fernando Franco