Gozo Channel Line

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Gozo Channel Company Limited, Betreiber der Gozo Channel Line

Die Gozo Channel Line der Reederei Gozo Channel Company Limited ist ein Anbieter von Fährverbindungen aus Malta mit Sitz in Mġarr (Gozo). Sie unterhält Verbindungen zwischen der Hauptinsel Malta und der Schwesterinsel Gozo. Die Gesellschaft besteht seit 1979.

Zahlen und Daten[Bearbeiten]

Gozo Channel beschäftigt 240 Mitarbeiter. Durchschnittlich werden jährlich bei 19.000 Fahrten rund 3,5 Millionen Passagiere und 900.000 Fahrzeuge mit derzeit drei Fähren befördert.

Routen[Bearbeiten]

Zwischen Mgarr auf Gozo und Cirkewwa auf der Hauptinsel besteht ein fahrplanmäßiger Fährbetrieb, tagsüber alle 45 Minuten und nachts alle 90 Minuten. Des Weiteren gibt es von Mgarr vorwiegend für den Schwerlastverkehr eine Verbindung nach Sa Maison auf der Hauptinsel. Zwischen 1981 und 1995 wurden auch Verbindungen nach Sizilien angeboten.

Fährschiffe[Bearbeiten]

Aktuelle Flotte[Bearbeiten]

Fähre Ta'Pinu
Fähre Gaudos
Fähre Malita
  • M/S Ta'Pinu (seit 2000): 2000 von den Malta Drydocks in Valetta gebaut. Sie ist 85,4 Meter lang, verfügt über einen 5300 kW starken Antrieb und erreicht eine Geschwindigkeit von zwölf Knoten. Ihre Tonnage beträgt 4874 Bruttoregistertonnen. Sie kann 900 Passagiere und 72 Fahrzeuge befördern.
  • M/S Gaudos (seit 2002): 2001 von Malta Shipbuilding in Valetta gebaut. Sie ist 85,4 Meter lang, wird von einem 4000 kW leistenden Motor angetrieben und erreicht eine Geschwindigkeit von 13 Knoten. Die Tonnage beträgt 4874 Bruttoregistertonnen. Sie kann 800 Passagiere und 85 Fahrzeuge befördern.
  • M/S Malita (seit 2002): 2001 von Malta Shipbuilding in Valetta gebaut. Sie hat eine Länge von 85,4 Metern, einen 5300 kW leistenden Antrieb und erreicht eine Geschwindigkeit von 13 Knoten. Ihre Tonnage beträgt 4874 Bruttoregistertonnen. Sie kann 900 Passagiere und 138 Fahrzeuge befördern.

Ehemalige Fährschiffe[Bearbeiten]

  • M/S Jylland (1967–1984)
  • M/S Calypsoland (1969–1984)
  • M/S Melitaland (1974–1994)
  • M/S Cominoland (1976–1980)
  • M/S Ghawdex (1978–2000)
  • M/S Mgarr (1979–1995)
  • M/S Cittadella (1987–1995)
  • M/S Xlendi (1990–1999)
  • M/S Cittadella (1992–2002)
  • M/S Mgarr (1992–2002)
  • M/S Calypso (1993–2004)
  • M/S Bezz 20(1994–1996)
  • M/S Citta (1995–1997)
  • M/S Victoria Express (1996–2002)

Die Jahreszahlen vor 1979 beziehen sich auf den Zeitpunkt, seitdem die Schiffe in Malta unter anderen Gesellschaften eingesetzt wurden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gozo Channel Line – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien