Gréta Salóme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gréta Salóme (2012)

Gréta Salóme (eigentl.: Gréta Salóme Stefánsdóttir; * 11. November 1986) ist eine isländische Popsängerin, Komponistin und Violinistin.

Gréta Salóme spielt derzeit 2. Violine im Iceland Symphony Orchestra in Reykjavík.[1] Sie gewann zusammen mit Sänger Jónsi den isländischen Vorentscheid des Eurovision Song Contest mit dem von ihr geschriebenen Duett Mundu eftir mér. Die beiden durften daher zum Eurovision Song Contest 2012 nach Baku als Vertreter Islands reisen. Sie trugen den Titel auf englisch als Never Forget vor. Im Halbfinale erfolgreich konnten sie sich für das vier Tage später stattfindende Finale qualifizieren. Dort landeten sie punktegleich mit Jedward auf Platz 20.[2] Im November 2012 veröffentlichte sie ihr Debütalbum In the Silence mit zehn neuen Liedern.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Musicians bei sinfonia.is
  2. Island: Gréta Salóme und Jónsi bei eurovision.de
  3. Das Album bei iTunes
Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.