Größenordnung (elektrische Spannung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Zusammenstellung von elektrischen Spannungen verschiedener Größenordnungen zu Vergleichszwecken. Die Angaben sind oft als „typische Werte“ zu verstehen; die umgerechneten Werte sind gerundet.

Grundeinheit der elektrischen Spannung im internationalen Einheitensystem ist 1 Volt (Einheitenzeichen V), das Formelzeichen U.

1 µV bis 1 mV[Bearbeiten]

(0,000001 V - 0,001 V)

  • 5µ bis 100 µV: Spannungen, die bei einem EEG gemessen werden

1 mV bis 1 V[Bearbeiten]

(0,001 V - 1 V)

  • einige mV: Spannungen, die bei einem EKG gemessen werden
  • bis 50 mV: Zeta-Potential von Partikeln

1 V bis 1 kV[Bearbeiten]

(1 V - 1.000 V)

  • Niederspannungssysteme:
    • 12 V: Halogenlampe
Siehe auch: Übersicht der Netzspannungen weltweit
  • 500-800 V: Straßenbahn, U-Bahn und O-Bus In der industriellen Nutzung wird grösstenteils die Dreiphasenwechselsspannung in Höhe von 500V verwendet.

1 kV bis 1 MV[Bearbeiten]

(1.000 V - 1.000.000 V)

1 MV bis 1 GV[Bearbeiten]

(1.000.000 V - 1.000.000.000 V)

1 GV bis 1 TV[Bearbeiten]

(1.000.000.000 V - 1.000.000.000.000 V)

  • 100 GV: Blitze auf dem Saturn, die zur Speichenbildung in den Ringen des Saturn führen.[1]

Darüber hinaus[Bearbeiten]

  • 1018 V: Hall-Spannung zwischen dem Äquator und dem Inneren eines Neutronensterns.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. G. H. Jones, N. Krupp, H. Krüger, E. Roussos, W.-H. Ip, D. G. Mitchell, S. M. Krimigis, J. Woch, A. Lagg, M. Fränz, M. K. Dougherty, C. S. Arridge, H. J. McAndrews: Formation of Saturn's ring spokes by lightning-induced electron beams. In: Geophys. Res. Lett. Vol. 33, No. 21, 2006, L21202, doi:10.1029/2006GL028146.