Grönländischer Porst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grönländischer Porst
Rhododendron groenlandicum.jpg

Grönländischer Porst (Rhododendron groenlandicum)

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae)
Gattung: Rhododendron
Art: Grönländischer Porst
Wissenschaftlicher Name
Rhododendron groenlandicum
(Oeder) Kron & Judd

Der Grönländische Porst (Rhododendron groenlandicum, Synonym: Ledum groenlandicum Oeder) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Grönländische Porst ist ein immergrüner Zwergstrauch, der Wuchshöhen von 0,5 bis 1,5 Meter erreicht. Die Art besitzt Legtriebe und unterirdische Ausläufer. Die Blätter sind 2 bis 5-mal so lang wie breit, eiförmig bis lanzettlich und am Rand umgerollt. Die auf der Blattunterseite vorhandene Mittelrippe ist durch die rostrote, filzige Behaarung verdeckt. Es sind 5 bis 8 Staubblätter vorhanden. In der Regel ist die Fruchtkapsel doppelt so lang wie breit.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Juli.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Grönländische Porst kommt im gemäßigten bis arktischen Nordamerika und in Grönland in Hochmooren vor. In Deutschland wurde die Art eingebürgert.

Nutzung[Bearbeiten]

Der Grönländische Porst wird selten als Zierpflanze für Moorbeete genutzt. Er ist spätestens seit dem 20. Jahrhundert in Kultur.

Belege[Bearbeiten]

  •  Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler – Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grönländischer Porst – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien