Grüne Dame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grüne Damen oder Grüne Herren sind ehrenamtlich Tätige in der stationären Krankenhauspflege. Die Bezeichnung beruht auf den grünen Kitteln, die sie von anderen Mitarbeitern auf Stationen in Altenheimen und Pflegeheimen oder Kliniken unterscheiden. Meist übernehmen sie Vorlese-, Einkaufs- und andere Dienste, wenn Angehörige fehlen.

Die ökumenische Krankenhaus- und Altenheim-Hilfe ist kirchenübergreifend und christlich inspiriert. Brigitte Schröder hatte sie – vom ehrenamtlichen Dienst des Volunteer Service in den USA angeregt – 1969 in Düsseldorf begründet. Zu Beginn des Jahres 2002 wurden in 428 Krankenhäusern und in 286 Alteneinrichtungen deutschlandweit mindestens 10.031 Grüne Damen und 518 Grüne Herren gezählt. In der Schweiz gibt es mit IDEM eine vergleichbare Bewegung.

Weblinks[Bearbeiten]