Grüne Hydra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grüne Hydra
H. viridissima aufgenommen mit Dunkelfeldmikroskopie

H. viridissima aufgenommen mit Dunkelfeldmikroskopie

Systematik
Klasse: Hydrozoen (Hydrozoa)
Ordnung: Anthomedusae
Unterordnung: Capitata
Familie: Hydridae
Gattung: Süßwasserpolypen (Hydra)
Art: Grüne Hydra
Wissenschaftlicher Name
Hydra viridissima
Pallas, 1766

Die grüne Hydra (Hydra viridissima syn. Chlorohydra viridissima) ist eine Süßwasserpolypenart.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die grüne Hydra ist 10 bis 15 Millimeter lang und durch die symbiontisch in den Zellen ihrer Gastrodermis lebenden einzelligen Algen (Zoochlorellen) hellgrün. Sie hat sechs bis zwölf Tentakel um den Mund, die kürzer als der Körper sind. Die grüne Hydra kann längere Hungerperioden überleben, da sie von den symbiontischen Algen mit Zucker versorgt wird.[1] Der Körper ist walzenförmig und am Mundende etwas breiter als am Fußende.

Lebensraum[Bearbeiten]

Die grüne Hydra lebt in stehenden, klaren, etwas schattigen und kühlen Gewässern mit Süßwasser, z. B. Waldteichen. Hier lebt sie sessil auf Wasserpflanzen, z. B. unter Seerosenblättern.

Literatur[Bearbeiten]

  • Streble, H.; Krauter, D.: Das Leben im Wassertropfen. Mikroflora und Mikrofauna des Süßwassers. 10. Aufl., Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart 2006, ISBN 3-440-10807-4
  • Schwab, H.: Süßwassertiere. Ein ökologisches Bestimmungsbuch. Ernst Klett Schulbuchverlag, 1995 ISBN 3-12-125530-4

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Muscatine, L. 1965. Symbiosis of Hydra and algae. III Extracel- lular products of the algae. Comp. Biochem. Physiol. 16: 77–92.