Grüne Straße Eifel-Ardennen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grüne Straße Eifel-Ardennen ist eine ca. 500 km lange grenzüberschreitende Ferienstraße, die die Ardennen mit der Eifel verbindet. Sie führt von Frankreich über Belgien und Luxemburg nach Deutschland auf überwiegend ruhigen Nebenstraßen.

Verlauf[Bearbeiten]

  • Frankreich (ca. 90 km)
Rethel - Attigny - Le Chesne - Sedan - Bazeilles
  • Belgien (ca. 115 km)
Bouillon - Cugnon - Mortehan - Auby-sur-Semois - Herbeumont - Florenville - Villers-devant-Orval - Habay-la-Neuve - Martelange
  • Luxemburg (ca. 95 km)
Esch an der Sauer - Wiltz - Clerf - Hosingen - Diekirch - Vianden
  • Deutschland (ca. 200 km)
Roth an der Our - Sinspelt - Bitburg - Malberg - Kyllburg - Oberkail - Kloster Himmerod - Manderscheid - Weinfelder Maar - Schalkenmehrener Maar - Daun - Kelberg - Müllenbach - Kempenich - Bad Neuenahr-Ahrweiler - Bad Bodendorf - Sinzig

Quellen[Bearbeiten]

  • Eifelführer, Eifelverein e.V., 37. Auflage, 1995