Grüne Timortaube

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grüne Timortaube
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Taubenvögel (Columbiformes)
Familie: Tauben (Columbidae)
Gattung: Grüntauben (Treron)
Art: Grüne Timortaube
Wissenschaftlicher Name
Treron psittaceus
(Temminck, 1808)

Die Grüne Timortaube oder Timorgrüntaube (Treron psittaceus) ist eine baumbewohnende Taube aus der Gattung der Grüntauben. Sie kommt nur auf Timor und den benachbarten Inseln Atauro,[1] Semau und Roti vor. Ihr Bestand gilt als gefährdet. Während sie in Osttimor noch häufiger vorkommt, scheint sie aus ihrem indonesischen Lebensraum, den Monsunwäldern im Flachland, nahezu verschwunden zu sein.

Aussehen[Bearbeiten]

Die Grüne Timortaube ist etwa 28 cm groß. Das Männchen ist graugrün; an der Brust, Bürzel und Oberschwanzdecken etwas heller und hat grau-schwarze Flügel mit gelb gesäumten Deckfedern. Der Schwanz ist in der Mitte grün, zu den Rändern hin grau mit einem dunklen Band, die Unterschwanzdecken sind weiß mit grünen Tupfen. Das Weibchen ist grauer mit hellerer gelber Linie zwischen Flügeldecken und Schwungfedern.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Colin R. Trainor und Thomas Soares: Birds of Atauro Island, Timor-Leste (East Timor), Forktail 20 (2004), S. 41–48

Weblinks[Bearbeiten]