Grafton (New Hampshire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grafton ist eine Gemeinde in New Hampshire, USA. Sie hat etwa 1.340 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist wie der gleichnamige County, in dem sie sich befindet, nach Augustus FitzRoy, 3. Duke of Grafton benannt.

Die Ortschaft wurde 1778 als Gemeinde im Sinne einer staatlichen Gebietskörperschaft gegründet. Besiedelt wurde sie schon zuvor.

Politik[Bearbeiten]

Die Gemeinde Graftown wird durch ihre Bürger direktdemokratisch selbstverwaltet. In vorberatenden Gemeindeversammlungen („town meetings“) werden Beschlussvorschläge erarbeitet, welche im Rahmen von Bürgerentscheiden angenommen oder abgelehnt werden. Das gewählte „Board of selectmen“ setzt die Beschlüsse der Bürger um und beaufsichtigt die Gemeindeverwaltung.

Grafton gilt als eine der Hochburgen des Free State Project.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://freekeene.com/2013/02/14/free-staters-prevent-further-increases-make-cuts-in-budgets-in-keene-and-grafton/

Weblinks[Bearbeiten]

43.5603-71.9472Koordinaten: 43° 34′ N, 71° 57′ W