Graham King

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Graham King, OBE (* 19. Dezember 1961 in England) ist ein britischer Filmproduzent. Er ist der Vorsitzender und Präsident der Initial Entertainment Group und Mitbegründer von GK Films, einer unabhängigen Filmproduktions- und -finanzierungsfirma.

Biografie[Bearbeiten]

Anfang der 1980er zog Graham King nach Los Angeles, wo er zunächst für 20th Century Fox tätig war. Nach fünf Jahren ging er zu Cori Films. 1991 gründete er die Initial Entertainment Group und produzierte einige erfolgreiche Filme wie Traffic – Macht des Kartells, Desert Saints, sowie die Scorsese-Filme Gangs of New York, Aviator und Departed – Unter Feinden.[1] Für letzteren wurde King 2007 mit dem Oscar in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet.

Im Mai 2007 gründete er zusammen mit Tim Headington die Independent-Produktionsfirma GK Films. Die ersten Produktionen waren der Actionfilm Auftrag Rache von Martin Campbell und der Historienfilm Young Victoria.[2] Am 31. Dezember 2009 wurde Graham King für seine Verdienste für die britische und US-amerikanische Filmindustrie zum „Officer of the Order of the British Empire“ ernannt.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBrits in Hollywood: Graham King. BBC, Juni 2005, abgerufen am 23. November 2010.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatOffizielle Website. GK Films, abgerufen am 23. November 2010.
  3. London Gazette (Supplement). Nr. 59282, HMSO, London, 31. Dezember 2009, ISSN 0374-3721, S. 24 (PDF, abgerufen am 23. November 2010, Englisch).