Graham Sharp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graham Sharp Eiskunstlauf
Voller Name Henry Graham Sharp
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag 19. Dezember 1917
Geburtsort London
Sterbedatum 2. Januar 1995
Sterbeort Poole
Karriere
Disziplin Einzellauf
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 3 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 3 × Silber 0 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Silber Paris 1936 Herren
Silber Wien 1937 Herren
Silber Berlin 1938 Herren
Gold Budapest 1939 Herren
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Silber Berlin 1936 Herren
Silber Prag 1937 Herren
Silber St. Moritz 1938 Herren
Gold Davos 1939 Herren
 

Henry Graham Sharp (* 19. Dezember 1917 in London; † 2. Januar 1995 in Poole) war ein britischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete. Er ist der Weltmeister von 1939 und der Europameister von 1939.

Sharp wurde 1939, dem letzten Jahr vor der siebenjährigen Wettkampfpause wegen des Zweiten Weltkriegs, Weltmeister und Europameister. Beide Male vor seinem Landsmann Freddie Tomlins. Schon in den drei Jahren zuvor gewann Sharp sowohl bei Weltmeisterschaften wie auch Europameisterschaften die Silbermedaille. Er unterlag dort 1936 Karl Schäfer und 1937 und 1938 Felix Kaspar. Bei den Olympischen Spielen 1936 wurde Sharp Fünfter. Der achtmalige britische Meister kam nach der Kriegspause, die ihm die Chance auf weitere Erfolge genommen hatte, noch einmal zurück. 1948 wurde er Sechster bei der Weltmeisterschaft und Siebter bei den Olympischen Spielen.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Wettbewerb / Jahr 1934 1935 1936 1937 1938 1939 1946 1948
Olympische Winterspiele 5. 7.
Weltmeisterschaften 6. 4. 2. 2. 2. 1. 6.
Europameisterschaften 2. 2. 2. 1.
Britische Meisterschaften 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1.

Weblinks[Bearbeiten]