Graham Thomas (Rose)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Graham Thomas
Synonyme AUSsmas
Graham Thomas
Gruppe Englische Rose
Herkunft England
Züchter David C. H. Austin
Markteinführung 1983
Abstammung

Kreuzung aus
Charles Austin’ × (‘Schneewittchen’ × eine Englische Rose)

Liste von Rosensorten

Die Rosensorte Graham Thomas, syn. 'AUSmas' ist eine sehr robuste Englische Rose, die David Austin 1983 eingeführt hat. Sie ist ein Abkömmling von Charles Austin × (Schneewittchen × eine Englische Rose) und zeigt Wuchseigenschaften einer "Alten Rose".

Die Rosensorte ist dem Rosensammler, Buchautor und Gartenfachmann Graham Thomas gewidmet, der im 20. Jahrhundert dazu beitrug, dass die alten Rosen wieder populär wurden.

Die schalenförmigen Blüten duften teerosenartig und sind bernsteingelb bis (besonders bei Sonnenhitze) zitronengelb. Die etwa 11 cm großen Blüten treten meist in drei bis neun langstieligen Büscheln auf, sind aber recht kurzlebig und daher als Schnittrosen nicht gut geeignet.

Graham Thomas ist als Strauchrose mit mittlerem Wuchs - meist etwa 1,75 m hoch in warmen Gebieten jedoch bis zu 4-5 m - und großen, hellgrünen, glänzenden Blättern. Sie eignet sich daher als Solitärpflanze oder für kleine Gruppen. Durch den aufrechten Wuchs ist sie auch in warmen Gebieten trotz ihrer Höhe nicht leicht als Kletterrose zu ziehen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Weltrose 2009
  • James Mason Award 2000 der RNRS

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Rosa 'Graham Thomas' – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Charles & Brigid Quest-Ritson: Rosen: Die große Enzyklopädie. Mit 2000 Sorten. Übersetzung durch Susanne Bonn. Royal Horitculural Society, Dorling Kindersley Verlag, 2010, ISBN 3-8310-1734-4.
  • David Austin: Vom Zauber englischer Rosen. München 2000, ISBN 3-405-15770-6
  • David Austin: Englische Rosen - Tradition und Schönheit. Köln 1994, ISBN 3-7701-3267-X, S. 109