Gran Premio di Lugano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gran Premio di Lugano ist ein Schweizer Radrennen.

Der Gran Premio di Lugano ist ein Eintagesrennen, dass in der Umgebung von Lugano beheimatet ist. Es wurde 1981 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich Ende Februar oder Anfang März statt, immer einen Tag nach dem jüngeren Rennen Grand Prix Chiasso. Eine Ausnahme stellen die Jahre 1999 und 2000 dar, in denen das Rennen nicht ausgetragen wurde. Es zählt zur UCI Europe Tour und ist in die Kategorie 1.1 eingestuft. Rekordsieger ist der Italiener Marco Vitali, der das Rennen dreimal für sich entscheiden konnte.

Siegerliste[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]