Gran Teatro de La Habana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gran Teatro

Das Große Theater von Havanna (spanisch Gran Teatro de la Habana) ist ein ehemaliges Operntheater, das heute vorwiegend als Tanztheater bespielt wird und die Heimstätte des Ballet Nacional de Cuba ist. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe des Kapitols von Havanna am Paseo del Prado.

Geschichte[Bearbeiten]

Der ursprüngliche Bau aus dem Jahr 1838 wurde 1914 durch den heute existierenden neobarocken Prunkbau ersetzt. Frühere Bezeichnungen des Kulturzentrums waren El gran Tacón (1838–1902), Gran Teatro Nacional (1902–1961), Teatro Federico García Lorca (1961–1977) und Liceo de La Habana Vieja (1977–1985).

Der große Saal, heute nach Federico García Lorca benannt, fasst etwa 1500 Personen. Hier traten unter anderem auf: Enrico Caruso, Fanny Elßler, Anna Pawlowa, La Argentina, Ruth St. Denis, Ted Shawn, Vicente Escudero, Maja Plissezkaja, Clorinda Corradi, Sarah Bernhardt, Carla Fracci und Alicia Alonso.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gran Teatro de La Habana theater – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

23.136828-82.359604Koordinaten: 23° 8′ 13″ N, 82° 21′ 35″ W