Grand Avenue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Avenue
Radiokonzert 30. November 2007
Radiokonzert 30. November 2007
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock, Indie
Gründung 2001 in Kopenhagen, Dänemark
Website www.grandavenue.dk
Aktuelle Besetzung
Rasmus Walter-Hansen
Niels-Kristian Bærentzen
Hjalte Thygesen
Marc Stebbing
Plattenfirma
seit 2009
Playground Music Scandinavia
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Grand Avenue
  DK 27 17.10.2003 (4 Wo.)
She
  DK 10 02.09.2005 (2 Wo.)
The Outside
  DK 13 04.05.2007 (3 Wo.)
Place to Fall
  DK 18 09.10.2009 (1 Wo.)
  CH 75 28.03.2010 (1 Wo.)
[1]

Grand Avenue ist eine dänische Indie-Rock-Band. Auch auf internationaler Ebene erfreut sich ihr Sound, der an Größen wie U2, Simple Minds und New Order erinnert, wachsender Beliebtheit.[2]

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte von Grand Avenue beginnt in London. Die vier Musiker Rasmus Walter Hansen (Leadsänger und Frontmann), Niels-Kristian Bærentzen (Gitarrist), Marc Stebbing (Bassist) und Hjalte Thygesen (Drummer) lernen sich an der School of Music kennen. Bald trennen sich ihre Wege wieder, nur Rasmus Walter Hansen bleibt noch einige Jahre in London und versucht sich dort als Gitarrist. Erst im Jahr 2001 nimmt er wieder Kontakt zu seinen Freunden auf, die inzwischen wieder in Kopenhagen leben - kurz darauf ist Grand Avenue geboren. Obwohl sie noch in den Kinderschuhen steckt, interessieren sich die dänischen Radiosender bereits für ihre Demo-Aufnahmen. Es folgt ein Plattenvertrag bei EMI. Für die Gestaltung der Albencover kommt der Grafikdesigner und Bruder von Rasmus Walter Hansen, Anders Walter Hansen, zur Hilfe. Sowohl das Debütalbum „Grand Avenue“(2003) als auch der Nachfolger „She“(2005) findet bei dänischen Rockfans große Beliebtheit. Nach zwei Nominierungen bei den Danish Music Awards sieht die Band ihre Chance auf eine internationale Karriere.

Der irische Toningenieur Richard Rainey, der für seine Arbeit an „All That You Can't Leave Behind“ von U2 schon einen Grammy gewonnen hat, wird als Produzent an Bord geholt. Schließlich entsteht „The Outside“, welches als erstes Album auch international veröffentlicht wird.

Als Vorgruppe für George Michael erheben Grand Avenue nun ihren Anspruch auf ihren Platz im internationalen Musikbusiness.

2007 unterstützen sie Sunrise Avenue auf ihrer Tour durch Deutschland. Auch mit ihrem eigenen Programm waren sie in den Niederlanden, Deutschland, Griechenland, Dänemark und der Schweiz auf Tour. Ihr zweite Singleauskopplung aus dem Album "The Outside" heißt "Bullet" und wurde am 4. April 2008 veröffentlicht.

Im Jahre 2009 nahm Grand Avenue ein weiteres Album auf. Hierbei wurden sie auch wieder von Richard Rainey unterstützt. Das Album wurde am 28. September 2009 nur in Dänemark veröffentlicht. Eine Veröffentlichung in anderen Teilen Europas - u.a. in Deutschland, Schweiz, Österreich, den Niederlanden, Griechenland, Frankreich - erfolgte Anfang 2010. Die erste Single-Auskopplung für Dänemark hieß "Almost Gone".[3]

Seit 2009 ist Grand Avenue in Dänemark beim Label Playground Music Scandinavia unter Vertrag. Der Münchener Veranstalter KBK und das ebenfalls in der bayerischen Landeshauptstadt beheimatete Label Globe Art wollen die dänische Band nun auch in Deutschland etablieren.[4]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2003: Grand Avenue
  • 2005: She
  • 2007: The Outside
  • 2009: Place to Fall

Singles[Bearbeiten]

  • 2007: The Outside
  • 2008: Bullet
  • 2009: Almost Gone

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: Dänemark / Schweiz
  2. Bericht von Radio Regenbogen
  3. Offizielle Homepage
  4. www.mediabiz.de

Weblinks[Bearbeiten]