Grand Cess

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Cess
Grand Cess (Liberia)
Grand Cess
Grand Cess
Koordinaten 4° 34′ N, 8° 13′ W4.5716666666667-8.2194444444444Koordinaten: 4° 34′ N, 8° 13′ W
Basisdaten
Staat Liberia

Region

Grand Kru
Höhe 5 m
Einwohner 10.471 (2008)
Gründung 1915

Grand Cess ist eine Stadt in der westafrikanischen Republik Liberia im Grand Kru County. Die Bevölkerungsmehrheit der etwa 11.000 Einwohner zählenden Stadt wird vom Volk der Kru gestellt. Administrativ zählt zum Stadtgebiet auch der 18 Kilometer östlich gelegene Fischereiort Wedabo.[1][2] Die 1915 gegründete Stadt besitzt den prozentual höchsten Bevölkerungsanteil von Katholiken in Liberia, die Stadt gehört zum römisch-katholischen Bistum Cape Palmas.[3]

Der von Sandstränden, Mangrovensümpfen und zahlreichen Felsklippen gesäumte Küstenabschnitt ist als Upper Kru Coast bekannt. Grand Cess befindet sich unmittelbar östlich der Mündung des Grand Cess River in den Atlantik und besitzt eine lange Tradition als Fischereiort. Am Ostrand der Stadt wurde in den 1950er Jahren ein kleiner Feldflugplatz angelegt. Im Ort gibt es mehrere Kirchen und ein Schulzentrum. Am Nordrand der Stadt wurde nach dem Bürgerkrieg das Rally Time Hospital errichtet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatNPHC 2008 Report Final. In: Liberian Institut of Statistics and Geo-Information-Systems (LISGIS). Abgerufen am 31. Januar 2011 (PDF; 676 kB). (pdf, englisch, 1.4 MB) Endergebnisse der Volkszählung von 2008
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatLiberia, Counties and Districts. In: Liberian Institut of Statistics and Geo-Information-Systems (LISGIS). Abgerufen am 31. Januar 2011. (pdf, englisch, 0.4 MB) Übersichtskarte
  3. Ted Hayden: Liberian Journal # 9. Society of African Missions US Province, abgerufen am 31. Januar 2011 (englisch): „Grand Cess is my favorite town. It was established in 1914 and is the second oldest parish in Liberia and is the only town where the majority of the people are Catholic. It has produced two bishops and several priests and sisters yet the population is less than 3,000.“