Grand Cornier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Cornier
Grand Cornier aus dem Zinaltal (von Norden), links dahinter halbverdeckt die Dent Blanche

Grand Cornier aus dem Zinaltal (von Norden), links dahinter halbverdeckt die Dent Blanche

Höhe 3'962 m ü. M.
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Gebirge Walliser Alpen
Koordinaten 613383 / 10007946.0521083333337.61155833333333962Koordinaten: 46° 3′ 8″ N, 7° 36′ 42″ O; CH1903: 613383 / 100079
Grand Cornier (Wallis)
Grand Cornier
Erstbesteigung 16. Juni 1865 durch Edward Whymper, Christian Almer, Michel Croz und Franz Biner
Normalweg Nordwestgrat von der Cabane de Moiry (II)

Der Grand Cornier ist ein 3'962 m ü. M. hoher Berg in den Walliser Alpen im Kanton Wallis in der Schweiz.

Die Erstbesteigung fand am 16. Juni 1865 durch Edward Whymper, Christian Almer, Michel Croz und Franz Biner statt.
Der Normalweg führt von der Cabane de Moiry bei Grimentz über den spaltenreichen Moirygletscher zuerst nach Süden auf den Vorgipfel (3'843 m) und am Schluss über den Nordwestgrat in kurzer Kletterei (III -IV) zum Gipfel. Der Vorgipfel ist normalerweise auch der Endpunkt einer Skibesteigung.

Am Fuss des Grand Cornier, am Ferpècle- und am Mont-Miné-Gletscher, entspringt die Borgne de Ferpècle.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grand Cornier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien