Grand Crêt d’Eau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Crêt d’Eau
Grand Crêt d’Eau

Grand Crêt d’Eau

Höhe 1621 m
Lage Ain, Frankreich
Gebirge Jura
Koordinaten 46° 9′ 2″ N, 5° 51′ 50″ O46.1505555555565.86388888888891621Koordinaten: 46° 9′ 2″ N, 5° 51′ 50″ O
Grand Crêt d’Eau (Frankreich)
Grand Crêt d’Eau

Der Grand Crêt d’Eau ist eine Gruppe von Berggipfeln im Département Ain auf dem Gebiet der Gemeinden Bellegarde-sur-Valserine, Chézery-Forens, Collonges, Confort, Farges, Lancrans und Léaz, deren höchster die Höhe von 1621 m erreicht. Sie bilden der südliche Abschluss des französischen Jura.

Grand Crêt d’Eau
(mit Markierung der 5 Gipfel im Bild)

Unterhalb des Grand Crêt d’Eau befinden sich im Westen die Stadt Bellegarde-sur-Valserine und das Tal der Valserine, im Osten das Genfer Becken und im Süden der östliche Eingang in den Défilé de l’Écluse.

Zu diesem Ensemble gehören folgende Gipfel:

  • Crêt de la Goutte (1621 m)
  • Crêt du Milieu (1597 m)
  • Crêt du Miroir (1584 m)
  • Crêt de l’Éguillon (1546 m)
  • Crêt des Frasses (1536 m).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grand Crêt d'Eau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien