Grand Forks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand Forks
Spitzname: The Grand Cities, The Forks, The Sunflake City
Platz im Stadtzentrum
Platz im Stadtzentrum
Lage in North Dakota
ND Grand Forks County Grand Forks.svg
Basisdaten
Gründung: 1870/1881
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: North Dakota
County:

Grand Forks County

Koordinaten: 47° 56′ N, 97° 2′ W47.925277777778-97.0325257Koordinaten: 47° 56′ N, 97° 2′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
52.838 (Stand: 2010)
98.461 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.058,9 Einwohner je km²
Fläche: 49,9 km² (ca. 19 mi²)
Höhe: 257 m
Postleitzahlen: 58201-58208
Vorwahl: +1 701
FIPS:

38-32060

GNIS-ID: 1029197
Website: www.grandforksgov.com
Bürgermeister: Michael R. Brown

Grand Forks ist eine Stadt (mit dem Status „City“) und Verwaltungssitz des Grand Forks County im US-amerikanischen Bundesstaat North Dakota. Im Jahr 2010 hatte Grand Forks 52.838 Einwohner[1] und war damit die drittgrößte Stadt North Dakotas. Bis zur Schätzung im Jahr 2012 erhöhte sich die Einwohnerzahl auf 53.456.

Grand Forks ist die Kernstadt der Metropolregion Greater Grand Forks, die sich beiderseits der Grenze zwischen North Dakota und Minnesotas erstreckt und im Wesentlichen aus Grand Forks und der Nachbarstadt East Grand Forks in Minnesota besteht.

Geografie[Bearbeiten]

Grand Forks liegt im Osten North Dakotas am Red River of the North, der die Grenze zu Minnesota bildet. Die geografischen Koordinaten von Grand Forks sind 47°55′31″ nördlicher Breite und 97°01′57″ westlicher Länge. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 49,9 km².

Benachbarte Orte von Grand Forks sind neben East Grand Forks am gegenüberliegenden Ufer des Red River Fisher in Minnesota (23,9 km südöstlich), Thompson (22,2 km südsüdwestlich), die Grand Forks Air Force Base (30,2 km westlich) und Manvel (21,1 km nordwestlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte sind Winnipeg in der kanadischen Provinz Manitoba (236 km nördlich), Duluth in Minnesota am Oberen See (430 km ostsüdöstlich), Minneapolis in Minnesota (506 km südöstlich), Fargo (130 km südlich) und North Dakotas Hauptstadt Bismarck (401 km westsüdwestlich).

Die Grenze zu Kanada befindet sich 125 km nördlich.[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Durch den Westen von Grand Forks verläuft in Nord-Süd-Richtung die Interstate 29, die die kürzeste Verbindung von Winnipeg nach Kansas City in Missouri bildet. Deckungsgleich mit der I 29 verläuft hier der U.S, Highway 81. In West-Ost-Richtung führt der U.S. Highway 2 durch das Stadtgebiet von Grand Forks und verlässt danach den Bundesstaat in östlicher Richtung über eine Brücke über den Red River. Alle weiteren Straßen innerhalb des Stadtgebiets sind untergeordnete Landstraßen, teils unbefestigte Fahrwege sowie innerörtliche Verbindungsstraßen.

Im Knotenpunkt Grand Forks treffen mehrere Eisenbahnstrecken der BNSF Railway zusammen.

Der Grand Forks International Airport[3] liegt 12,9 km westnordwestlich vom Stadtzentrum. Die nächsten größeren Flughäfen sind der Hector International Airport in Fargo (125 km südlich) und der Winnipeg James Armstrong Richardson International Airport (238 km nördlich).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde erstmals von einem Dampfboot-Kapitän namens Alexander Griggs besiedelt. Zuvor war es ein Handelsplatz der Indianer. Der Name "Grand Forks" (Teilung der Flüsse Red River und Red Lake River) wurde erstmals 1870 genannt. Seit 1883 beheimatet Grand Forks die University of North Dakota. Außerdem ist sie ein Luftwaffenstützpunkt, allerdings soll die Grand Forks Air Force Base mit dem IATA-Code RDR geschlossen werden. Bis zur planmäßigen Zerstörung der Minuteman-Raketensilos als Folge der teilweisen Abrüstung in den 1990er Jahren waren die Minuteman-ICBMs in Grand Forks Bestandteil des strategischen Nukleararsenals der USA. Heute sind in Grand Forks keine Interkontinentalraketen mehr stationiert. 1997 wurde die Stadt stark überflutet und zerstört.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1880 1705
1890 4979 200 %
1900 7682 50 %
1910 12.478 60 %
1920 14.010 10 %
1930 17.112 20 %
1940 20.228 20 %
1950 26.836 30 %
1960 34.451 30 %
1970 39.008 10 %
1980 43.765 10 %
1990 49.425 10 %
2000 49.321 -0,2 %
2010 52.838 7 %
Schätzung 2012 53.456 8 %
1880-2000[4] 2010[1] 2012[5]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Grand Forks 52.838 Menschen in 22.260 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 1058,9 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 22.260 Haushalten lebten statistisch je 2,21 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 89,7 Prozent Weißen, 2,0 Prozent Afroamerikanern, 2,9 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 2,2 Prozent Asiaten sowie 0,7 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 2,5 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,8 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

18,4 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 71,5 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 10,1 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 48,8 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 46.050 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 25.807 USD. 16,7 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[1]

Bildung[Bearbeiten]

Grand Forks ist Sitz der University of North Dakota, der größten und ältesten Universität von North Dakota.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c American Fact Finder Abgerufen am 22. Juli 2013
  2. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 29. Juli 2013
  3. AirNav.com - Grand Forks International Airport Abgerufen am 29. Juli 2013
  4. U.S. Decennial Census Abgerufen am 29. Juli 2013
  5. U.S. Census Buero - Schätzung für 2012 Abgerufen am 29. Juli 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grand Forks, North Dakota – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien