Grand prix national de l’architecture

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Grand Prix national de l’Architecture ist ein französischer Architekturpreis. Er wird vergeben vom französischen Kulturministerium (ministre de la Culture) an einen in Frankreich ansässigen Architekten oder an ein Architektenbüro für die gemeinsamen Werke.

Dieser Preis wurde erstmals 1975 vergeben. Nach einer Unterbrechung von einigen Jahren wurde der Preis ab 2004 mit einem zweijährlichen Rhythmus wieder vergeben.

Preisträger[Bearbeiten]