Grand théâtre de la ville de Luxembourg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Grand théâtre de la ville de Luxembourg

Das Grand théâtre de la ville de Luxembourg ist eine Stätte für Theater, Oper und Ballett in Luxemburg.

Das Theater wurde nach vierjähriger Bauzeit 1964 eröffnet. Als Architekt fungierte der Franzose Alain Bourbonnais (1925–1988). Es gibt einen "Grande Salle" mit 934 Sitzplätzen und ein "Studio" mit 400 Sitzplätzen. Im Theater fand der Concours Eurovision de la Chanson 1973 und 1984 statt.

Bei der Einweihung nannte man das Theater Nouveau théâtre de Luxembourg, danach lange Théâtre municipal Luxembourg und seit 2003 Grand théâtre de la ville de Luxembourg.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grand théâtre de la ville de Luxembourg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

49.617876.12788Koordinaten: 49° 37′ 4″ N, 6° 7′ 40″ O