Grandcamp-Maisy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grandcamp-Maisy
Wappen von Grandcamp-Maisy
Grandcamp-Maisy (Frankreich)
Grandcamp-Maisy
Region Basse-Normandie
Département Calvados
Arrondissement Bayeux
Kanton Isigny-sur-Mer
Gemeindeverband Communauté de communes Isigny Grandcamp Intercom.
Koordinaten 49° 23′ N, 1° 2′ W49.3875-1.04111111111119Koordinaten: 49° 23′ N, 1° 2′ W
Höhe 0–34 m
Fläche 14,85 km²
Einwohner 1.769 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 119 Einw./km²
Postleitzahl 14450
INSEE-Code
Website http://grandcampmaisy.free.fr
.

Grandcamp-Maisy ist eine im Département Calvados in der Region Basse-Normandie gelegene französische Gemeinde mit 1769 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012), die am 1. November 1972 durch den Zusammenschluss der bisherigen selbständigen Kommunen Grandcamp-les-Bains und Maisy entstand. Ihre Einwohner werden Grandcopais oder Grandcamp-Maiserais genannt.

Geographie[Bearbeiten]

Grandcamp-Maisy befindet sich im Bessin am Ärmelkanal, etwa neun Kilometer nordöstlich von Isigny-sur-Mer und rund 30 Kilometer nordwestlich von Bayeux. Es gibt dort das Musée des Rangers (Ranger-Museum), das an die Landung in der Normandie am 6. Juni 1944, insbesondere die Einnahme des im Gemeindegebiet gelegenen Pointe du Hoc, erinnert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung in Grandcamp-Maisy
Jahr Einwohner


1962[1] 1932
1968 1880
1975 1809
1982 1845
1990 1881
1999 1831
2006[2] 1757

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Haupterwerbszweige in Grandcamp-Maisy sind der Tourismus und die Fischerei, insbesondere von Jakobsmuscheln. Der heutige Fischereihafen wurde 1926 eingerichtet, seit 1975 besteht auch eine Marina.

Die nächste überregionale Straße ist die Route Nationale N 13 Paris–Cherbourg, die etwa sechs Kilometer südlich von Grandcamp-Maisy verläuft. Eine Bahnanbindung bestand von 1888 bis 1922.

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

Partnergemeinde von Grandcamp-Maisy ist seit 1981 Kindsbach in Rheinland-Pfalz (Deutschland).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grandcamp-Maisy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INSEE: Bevölkerungsentwicklung von Grandcamp-Maisy 1962-1999
  2. INSEE: Ergebnisse der Erhebungen 2004, 2005 und 2006