Granschütz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.18305555555612.05148Koordinaten: 51° 10′ 59″ N, 12° 3′ 0″ O

Granschütz
Höhe: 148 m ü. NN
Fläche: 6,52 km²
Einwohner: 1124 (31. Dez. 2008)
Eingemeindung: 1. Januar 2010
Postleitzahl: 06679
Vorwahl: 034441
Granschütz (Sachsen-Anhalt)
Granschütz

Lage von Granschütz in Sachsen-Anhalt

Granschütz ist ein Ortsteil der Stadt Hohenmölsen im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten]

Granschütz liegt südöstlich von Weißenfels am Auensee, einem Tagebaurestloch. Als Ortsteil der ehemaligen Gemeinde war Aupitz ausgewiesen.

Geschichte[Bearbeiten]

Im sächsischen Brüderkrieg 1445 bis 1451 wird Granschütz durch bischöfliche Söldner zerstört. Die Pest fordert 1680 fünfzehn Todesopfer. Nach dem Wiener Kongress 1815 wurde Granschütz von Sachsen zu Preußen übertragen. Nach der Entdeckung von Braunkohle bei Brunnenbohrungen im Jahre 1839 wurde bis 1918 Braunkohle gefördert.

Am 1. Januar 2010 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde Granschütz zusammen mit der Gemeinde Taucha in die Stadt Hohenmölsen eingemeindet.[1]

Sehenswürdigkeiten / Tourismus[Bearbeiten]

Auensee
Granschütz

Sehenswert ist die 1898 erbaute neugotische Dorfkirche.

Der Auensee besitzt einen Badestrand.

An der Sekundarschule, die 1969 den Namen Werner Seelenbinders erhielt, wurde 1974 eine Relieftafel angebracht, die an den antifaschistischen Arbeitersportler erinnert, der 1944 ermordet wurde.

Verkehr[Bearbeiten]

Granschütz liegt im Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes. Einige Buslinien der Regionalverkehrsgesellschaft Weißenfels verbinden den Ort vor allem mit der etwa sechs Kilometer entfernten Kreisstadt Weißenfels, wo sich auch der nächste Bahnhof (mit Intercityanschluss und Nahverkehrslinien in mehrere Richtungen) befindet.

Durch Granschütz verläuft die Bundesstraße 176 Weißenfels–Hohenmölsen. Die nächste Autobahnanschlussstelle ist Weißenfels an der Bundesautobahn 9, etwa fünf Straßenkilometer westlich gelegen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Granschütz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien