Grant Lewis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grant Lewis Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. Januar 1985
Geburtsort Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Größe 191 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 2. Runde, 40. Position
Atlanta Thrashers
Spielerkarriere
2002–2003 Pittsburgh Forge
2003–2007 Dartmouth College
2007–2010 Chicago Wolves
2010 Hershey Bears
2010–2011 Milwaukee Admirals
2011–2012 HC Lev Poprad
2012–2013 Straubing Tigers
seit 2013 EHC Red Bull München

Grant Lewis (* 20. Januar 1985 in Pittsburgh, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit 2013 beim EHC Red Bull München in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Grant Lewis (m.) im Trikot vom HC Lev Poprad
Grant Lewis (r.) bei einem Spiel der Chicago Wolves

Grant Lewis begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt bei den Pittsburgh Forge, für die er in der Saison 2002/03 in der Juniorenliga North American Hockey League aktiv war. Anschließend besuchte er vier Jahre lang das Dartmouth College, für dessen Eishockeymannschaft er parallel am Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association teilnahm. Dort konnte er überzeugen und wurde 2004 in das All-Rookie Team und das erste All-Star Team sowie 2006 in das zweite All-Star Team der ECAC Hockey gewählt. Während seiner Universitätszeit wurde der Verteidiger im NHL Entry Draft 2004 in der zweiten Runde als insgesamt 40. Spieler von den Atlanta Thrashers ausgewählt. Für deren Farmteam Chicago Wolves spielte er von 2007 bis 2010 in der American Hockey League und gewann mit der Mannschaft in der Saison 2007/08 den Calder Cup. Für die Atlanta Thrashers selbst kam er zu seinem einzigen Einsatz in der National Hockey League im Laufe der Saison 2008/09. Die Saison 2009/10 beendete er bei den Hershey Bears, mit denen er ebenfalls den Calder Cup gewann.

Im September 2010 wurde Lewis zu den Nashville Predators transferiert, spielte während der gesamten Saison 2010/11 jedoch ausschließlich für deren AHL-Farmteam Milwaukee Admirals. Zur Saison 2011/12 wurde der US-Amerikaner vom HC Lev Poprad aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Nach einem Jahr in der KHL wechselte Lewis im August 2012 zu den Straubing Tigers aus der Deutschen Eishockey Liga.[1] Nur eine Saison später gab der EHC Red Bull München die Verpflichtung des Verteidigers bekannt, der einen Einjahresvertrag unterschrieb.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 1 1 0 0 0 0
NHL-Playoffs
AHL-Reguläre Saison 4 180 11 56 67 185
AHL-Playoffs 3 14 0 4 4 20

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tigershockey.de: Kader der Straubing Tigers komplett: US-Boy Grant Lewis kommt aus der KHL
  2. redbullmuenchen.de: Verteidiger Grant Lewis wechselt nach München

Weblinks[Bearbeiten]