Grant Show

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grant Show (2009)

Grant Alan Show (* 27. Februar 1962 in Detroit) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Show wuchs in Kalifornien auf. Er erlernte die Schauspielkunst an der Samuel Ayer High School und danach an der University of California, Los Angeles. Es folgten Auftritte in einigen Folgen der Fernsehserien; seine Rolle in Ryan's Hope brachte ihm im Jahr 1986 eine Nominierung für einen Soap Opera Digest Award und im darauffolgenden Jahr für einen Daytime Emmy ein. Danach studierte Show ein Jahr lang an der London Academy of Music and Dramatic Art.[1]

In den Jahren von 1992 bis 1997 spielte Show in 158 Folgen der Fernsehserie Melrose Place. In dem Fernsehdrama Der falsche Weg zum Glück von 1997 übernahm er unter der Regie von Peter Bogdanovich eine der Hauptrollen, und in Homeland Security spielte er 2004 eine der größeren Rollen neben Scott Glenn und Tom Skerritt.

Show ist seit dem Jahr 2004 mit der Schauspielerin und ehemaligen Model Pollyanna McIntosh verheiratet.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1984–1987: Ryan's Hope (Fernsehserie, fünf Folgen)
  • 1989-1990: True Blue (Fernsehserie, zwölf Folgen)
  • 1992: Eine Frau, ihre Männer und ihr Futon (A Woman, Her Men, and Her Futon)
  • 1992–1997: Melrose Place (Fernsehserie, 158 Folgen)
  • 1997: Der falsche Weg zum Glück (The Price of Heaven)
  • 1998: Eis – Wenn die Welt erfriert (Ice)
  • 1999: Die Gen-Akte: Fenster von Hölle (The Alchemists)
  • 2001: UC: Undercover (Fernsehserie, zwei Folgen)
  • 2002: Six Feet Under – Gestorben wird immer (Six Feet Under, Fernsehserie, drei Folgen)
  • 2003: Encrypt
  • 2003: Sex & the Single Mom
  • 2004: Homeland Security
  • 2004: Marmalade
  • 2005: More Sex & the Single Mom
  • 2005: Strong Medicine: Zwei Ärztinnen wie Feuer und Eis (Strong Medicine, Fernsehserie, fünf Folgen)
  • 2005-2006: Beautiful People (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 2005–2006: Point Pleasant (Fernsehserie, 13 Folgen)
  • 2007: Raw Footage (Kurzfilm)
  • 2007: The Girl Next Door
  • 2007: Dirt (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 2008: Swingtown (Fernsehserie, 13 Folgen)
  • 2008–2009, 2011: Private Practice (Fernsehserie, sieben Folgen)
  • 2009: Grey’s Anatomy (Fernsehserie, Folge 5x15 Davor und Danach)
  • 2009–2010: Aus Versehen glücklich (Accidentally on Purpose, Fernsehserie, 16 Folgen)
  • 2011: Big Love (Fernsehserie, fünf Folgen)
  • 2011: Burn Notice (Fernsehserie, drei Folgen)
  • 2011–2012: CSI: Den Tätern auf der Spur (CSI: Crime Scene Investigation, Fernsehserie, zwei Folgen)
  • 2012: Possession – Das Dunkle in dir (The Possession)
  • seit 2013: Devious Maids (Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Biografie in der IMDb, abgerufen am 13. März 2008