Granville Street Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.27255-123.13300555556Koordinaten: 49° 16′ 21,2″ N, 123° 7′ 58,8″ W

f1

Granville Street Bridge
Granville Street Bridge
Das südliche Ende der Granville Street Bridge über Granville Island
Nutzung Straßenbrücke (achtspurig) mit beidseitigen Fuß- und Radweg
Überführt

Highway 99

Querung von

False Creek

Ort Vancouver
Konstruktion Fachwerkbrücke
Gesamtlänge 1171,06 m
Höhe 27,40 m
Baukosten 16,5 Mio. C$
Baubeginn September 1951
Eröffnung 4. Februar 1954
Granville Street Bridge 1909.jpg
Die Granville Street Bridge im Jahr 1909p1

Die Granville Street Bridge ist eine Fachwerkbrücke aus Stahl in der kanadischen Provinz British Columbia. Sie überbrückt den False Creek und verbindet dabei Vancouver mit Downtown Vancouver. Den größten Teil ihrer Länge (etwa 90 %) führt die Brücke über Land und nur einen kleinen Teil wirklich über Wasser. Ein Teil der Landstrecke, der am südlichen Ende, den sie überspannt, ist Granville Island.

Die Brücke ist stark befahren, da über sie der Highway 99 führt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Brücke an dieser Stelle wurde 1889 eröffnet und war eine 732 Meter lange, hölzerne Trestle-Brücke. Als zweite Brücke an dieser Stelle wurde dann 1909 eine stählerne Drehbrücke eröffnet. Im Jahr 1954 wurde die zweite Brücke dann durch die aktuelle, dritte Granville Street Bridge ersetzt.

Trivia[Bearbeiten]

Die dritte Granville Street Bridge war bei ihrer Eröffnung die breiteste Brücke in Nordamerika und übertraf die bis dahin breiteste Brücke, die Brooklyn Bridge, um lediglich einen Zentimeter.

Die erste Person, nach den offiziellen Persönlichkeiten, welche die dritte Brücke bei Eröffnung in einem Auto überquerte, war eine Frau. Dieselbe Frau hatte auch schon die zweite Brücke als erste Person in einem Auto, nach den Offiziellen, überquert.

Weblinks[Bearbeiten]