Grauman’s Egyptian Theatre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Innere des Grauman’s Egyptian Theatre im Jahr 1922
The Egyptian
Der Hof von Grauman's Egyptian Theatre 2007

Grauman’s Egyptian Theatre ist ein berühmtes Kino in Hollywood (Los Angeles), USA. Es wurde 1922 eröffnet. Die genaue Adresse lautet 6712 Hollywood Boulevard.

Geschichte[Bearbeiten]

The Egyptian, wie es kurz genannt wird, wurde von Sid Grauman gebaut, der auch das nahegelegene Grauman’s Chinese Theatre und am Broadway in Los Angeles das Million Dollar Theatre baute. Der Kinokomplex wurde für 800.000 Dollar innerhalb von 18 Monaten erstellt von der Milwaukee Building Company.

The Egyptian wurde am 18. Oktober 1922 das erste Uraufführungskino in Hollywood. Dabei wurde der Film Robin Hood des Stummfilm-Stars Douglas Fairbanks gezeigt. In dem Jahr wurde der Film in keinem anderen Kino in Hollywood gezeigt.

Der Grundriss und das Design des Kinos wurde von weiteren Kinos in den USA übernommen. Einige nannten sich sogar ebenfalls Egyptian Theatre

Das Äußere des Kinos ist in einem pseudo-ägyptischen Stil gehalten, den nach der Entdeckung des Grabes von Tutanchamun durch Howard Carter 1922 und dem daraus erwachsenen Medienrummel noch weitere Bauwerke rund um die Welt aufgriffen. Carter entdeckte das Grab allerdings erst zwei Wochen nach der Eröffnung des Kinos und ein ursprünglich vorgesehener hispanischer Stil für das Kino wurde kurzerhand in einen ägyptischen abgewandelt. Dabei wurden außen und innen im Kino auch ägyptische Zeichnungen und Hieroglyphen aufgebracht. Die vier massiven Säulen am Haupteingang haben einen Durchmesser von 1,3 Metern und eine Höhe von sechs Metern.

Im Inneren des Komplexes befand sich in einem 13,7 Meter breiten und 45,7 Meter langen Hof mit Brunnen und Palmen der Eingang, der so ausgelegt ist, dass dort die berühmten Rote-Teppich-Zeremonien stattfinden konnten.

Gegenwärtiger Zustand[Bearbeiten]

1996 wurde der Komplex für einen symbolischen Dollar an die American Cinematheque verkauft, mit der Auflage, ihn als Baudenkmal in seinem ursprünglichen Stil zu erhalten. Die American Cinematheque veranstaltete Spendensammlungen für die Renovierung und stellte das Kino auch für Kinoausstellungen zur Verfügung. 1998 wurde das Kino nach einer aufwändigen Renovierung, die 12,8 Millionen Dollar kostete, wiedereröffnet. Bei der Renovierung wurde ein zweiter Kinosaal eingebaut. Ursprünglich war ein einziger Saal für 2.000 Zuschauer vorhanden, nun ist es ein Hauptsaal für 616 Zuschauer und ein kleinerer für 77 Zuschauer. Der größere Saal wurde nach dem Philanthropen Lloyd E. Rigler benannt, der kleinere nach dem Regisseur Steven Spielberg.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grauman's Egyptian Theatre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

34.100833333333-118.33638888889Koordinaten: 34° 6′ 3″ N, 118° 20′ 11″ W